Fördermittel: Stadt gibt Geld für schönere Fassaden

Fördermittel: Stadt gibt Geld für schönere Fassaden

Hauseigentümer können bis zu 7500 Euro als Zuschuss beantragen.

Monheim. Dass die Altstadt sehenswert ist, mag wohl kaum jemand bestreiten. Doch es gibt nicht wenige Häuser, deren eigentlich schöne Fassaden hinter später angebrachten Verkleidungen versteckt sind. Der Stadtrat hat nun einstimmig eine Förderrichtlinie verabschiedet. Die sieht vor, dass Hausbesitzer einen finanziellen Anreiz bekommen, die ursprünglichen Fassaden wieder freizulegen und zu sanieren.

„Der Zuschuss beträgt 30 Prozent der als förderfähig anerkannten Kosten, jedoch nicht mehr als maximal 7500 Euro pro Projekt“, heißt es unter anderem in der Satzung. Im städtischen Haushalt für 2014 sind Gesamtfördermittel in einer Höhe von 50 000 Euro vorgesehen. Ob es Landes- oder Bundeszuschüsse geben wird, ist noch unklar.

„Die Bereitschaft, tätig zu werden und bauliche Maßnahmen auszuführen, ist stark angewachsen“, heißt es in einer Einschätzung der Verwaltung. Welche Häuser infrage kommen, ist im Rathaus unter Telefon 02173/951 657 zu erfahren. N.J

Mehr von Westdeutsche Zeitung