1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Ein neuer Leiter für das Gymnasium Langenfeld

Ein neuer Leiter für das Gymnasium Langenfeld

Nach acht Monaten hat das KAG nun endlich wieder einen Direktor.

Langenfeld. Acht Monate lang wurde das Konrad-Adenauer-Gymnasium Langenfeld kommissarisch von Uta Schmitz-Molkewehrum geleitet. Am Montag wurde endlich der neue Schulleiter offiziell begrüßt. Es ist Stephan Wippermann-Janda.

Der gebürtige Bielefelder freut sich auf die Arbeit am Langenfelder Gymnasium: „Die Schule ist prima strukturiert und bietet den Schülern sehr gute Chancen.“ Das sei nicht zuletzt an den überdurchschnittlich guten Schulabschlüssen abzulesen. „Mein Ziel ist es, diese zu erhalten.“ Doch nicht nur die umfassende Bildung steht für den 57-Jährigen im Vordergrund: „Das praktische Vorbereiten auf den Beruf ist ebenso essenziell.“

An der Marie-Curie-Schule in Gerresheim, an der der Lehrer für Englisch, evangelische Theologie und Deutsch die vergangenen 13 Jahre unterrichtete, war er auch Koordinator der Studien- und Berufswahlvorbereitung.

Nach dem Studium und dem Referendariat in Wesel und Duisburg begann Wippermann-Janda zunächst am Georg-Büchner-Aufbaugymnasium und wechselte dann in den Auslandsschuldienst an einer deutschen Schule in Mexiko. Die Stelle in Langenfeld ist für ihn die erste in der Position als Schulleiter.

Dr. Stephan Wippermann-Janda wohnt in Gerresheim, ist verheiratet und hat vier Kinder.