Bürgermeister-Wahl 2025 in Monheim CDU, Grüne, SPD und FDP wollen gemeinsamen Kandidaten gegen Zimmermann

Monheim · Wer es wird, steht noch nicht fest, doch die Ratsopposition ist sich einig: Bürgermeister Zimmermann (Peto) soll es bei der Kommunalwahl im Herbst 2025 mit einem einzigen chancenreichen Gegenkandidaten zu tun bekommen. Dies gab CDU-Chef Gronauer beim Neujahrsempfang seiner Partei am Sonntag bekannt.

 Neujahrsempfang der CDU in Baumberg: Parteichef Markus Gronauer gab das Oppositionsbündnis für die Bürgermeister-Wahl 2025 bekannt.

Neujahrsempfang der CDU in Baumberg: Parteichef Markus Gronauer gab das Oppositionsbündnis für die Bürgermeister-Wahl 2025 bekannt.

Foto: RP/Thomas Gutmann

Den Boden im Bürgerhaus Baumberg bereitet Ursula Klomp. Die Vorsitzende der Monheimer Senioren-Union (SU) kritisiert in ihrer Begrüßung beim gemeinsamen Neujahrsempfang ihrer SU und der CDU den städtischen „Bau-Gigantismus“ und eine gegen Senioren gerichtete Politik der Peto-Mehrheit. „Ein Miteinander ist nicht mehr möglich, wer anderer Meinung ist als BM und Peto-Jünger, wird diskriminiert und in die rechte Ecke gestellt“, sagt Klomp mit Blick auf den Versuch des Bürgermeisters, Andersdenkende als NS-Kulturpolitik-nah (Rathauskunst) oder flüchtlingsfeindlich (Bürgerbegehren Schulhof-Container) zu diskreditieren.