Blühendes Langenfeld: Blütenteppiche in der Stadt

Blühendes Langenfeld: Blütenteppiche in der Stadt

Der Blumenmarkt wird den Frühling in die Fußgängerzone holen. Aktionen runden dasAngebotab.

Langenfeld. Unter dem Motto "Blühendes Langenfeld" gibt es am 24./25. April rund um den Marktplatz eine Neuauflage des Blumenmarktes, der 2009 Premiere feierte. Zu gleicher Zeit sind das Foyer und der große Saal der Stadthalle Schauplatz der "Weguspo", einer Messe für Wellness, Gesundheit und Sport, die zum ersten Mal zu Gast ist. Vervollständigt wird der vielseitige Veranstaltungsreigen durch den schon traditionellen Antik-Markt in der Stadtgalerie und den Immobilien-Tag am Sonntag in der Stadt-Sparkasse.

Nach der erfolgreichen Premiere 2009 werden Blumenhändler und Floristen die Fußgängerzone, den Markplatz und die Schoppengasse wieder mit einem Blumenteppich versehen. Beteiligt sind Händler und Gartencenter aus der gesamten Region.

Die Lücken darin füllen Kunsthandwerker, darunter eine holländische Gruppe von Zinngießern und Bürstenmachern. Infostände rund um Haus und Garten, Ensembles von Gartenmöbeln, ein Spezialist für Palmen- und Olivenbäume und jene Blumenhändler, die an den beiden Markttagen in Langenfeld vertreten sind, haben sich angemeldet. Auch Imbissstände und ein Weingut fehlen nicht.

"Wir haben uns um noch größere Vielfalt bemüht. Etwa 40 Händler haben sich angemeldet", sagte Georg Ott, der in mehreren Städten in NRW solche Märkte arrangiert, in Langenfeld unter Beteiligung des City-Managements.

Auch für die kleinen Besucher wird mit Ponyreiten, einem Streichelzoo, der Homberger Kasperbühne, Karussell und Bungee-Trampolin viel Abwechslung geboten. Der Blumenmarkt findet diesmal zwei Wochen früher als bei seiner Premiere und damit zur besten Pflanzzeit statt.

Von den blühenden Pflanzteppichen lohnt sich ein Abstecher in die Stadthalle. Die Messe für Wellness, Gesundheit und Sport ist in den letzten Jahren zu einer der führenden regionalen Gesundheitsmessen in NRW geworden. Sie bietet ein Forum für Information, Prävention und die Vorstellung auch vieler neuer Produkte rund um das Thema Gesundheit.

Zahlreiche Händler und Dienstleister, dabei besonders viele aus Langenfeld, Hilden und Monheim, werden die Besucher informieren, beraten und ihnen die Möglichkeit zu allen möglichen Tests bieten. Sportstudios stellen neue Geräte zum Ausprobieren vor, ein Heilpraktiker aus Langenfeld und ein Sanitätshaus werden vertreten sein.

"Seit sechs Jahren bieten wir in zahlreichen Städten ein breites Spektrum zum Thema Gesundheit und Sport. 26 Aussteller haben sich angemeldet", berichtet Peter Komor (Remscheid), der die Weguspo organisiert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung