Altstadt-Funken feiern auf dem Kradepohl ihr Schürefest

Altstadt-Funken feiern auf dem Kradepohl ihr Schürefest

Vom 8. bis 11. Juni wird vier Tage lang mit tollem Programm gefeiert.

Monheim. Alle vier Jahre feiern die Altstadt-Funken Monheim für vier Tage am Kradepohl ihr Schürefest. Dieses Jahr ist es endlich wieder soweit. „Das wird das größte und bunteste Schürefest, das wir je gefeiert haben“, verspricht Vorsitzender Manfred Godek. Das wundert nicht, haben es sich die Altstadt-Funken doch zum Motto gemacht, „immer besser“ zu werden. Außerdem darf der Karnevalsverein in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern. Außerdem wurde der Kradepohl, an dem sich die Altstadt-Funken 1928 gegründet haben, nun modernisiert und zeigt sich in neuem Gewand. „Das wertet unser Fest zusätzlich auf“, sagt Godek. Das allererste Schürefest fand 1953 in einer Scheune (Schüre) statt. Das Gebäude steht noch, ist inzwischen aber keine Scheune mehr, sondern die Lager- und Betriebsstätte einer Dachdeckerei.

Manfred Godek, Vorsitzender der Altstadt-Funken

Vom 8. bis zum 11. Juni wird, erstmals wieder vor den Sommerferien, gefeiert. Am Freitag, 19 Uhr, sticht der Bürgermeister das Fass an. Ab 20.30 Uhr erreicht das Fest mit der Verabschiedung der „alten“ Miss Kradepohl, Margrit Norf, und der Präsentation der „neuen“ Miss Kradepohl 2018 seinen ersten Höhepunkt. Danach findet, erstmals schon am Freitagabend, ein Konzert mit der Gruppe „Alt Schuss“ statt.

Am Samstag geht die Feier um 17 Uhr los, dann öffnet der Biergarten. Um 21 Uhr betritt dann die Band „Miljö“ die Bühne. Der Sonntag beginnt besinnlich. Um 10 Uhr findet im Festzelt ein ökumenischer Gottesdienst statt. Danach folgt ein musikalischer Frühschoppen. Für 16 Uhr ist dann ein weiterer Programmhöhepunkt geplant: der Festzug. „Wir werden um die 50 Zugnummern haben“, sagt Organisationsleiter Daniel Berner. Alle Teilnehmer haben sich das Ziel gesetzt, das Brauchtum hochzuhalten. „Manche ziehen historische Kleidung an, die Feuerwehr nimmt mit einer alten Spritze teil, Wagen werden extra gestaltet“, erzählt Geschäftsführer Torsten Schlender. Auch der Sonntag wird dann mit einem Konzert ausklingen. Hierfür konnten die „Klüngelköpp“ gewonnen werden.

Am Montag wird der „Bunte Nachmittag“ um 14.30 Uhr wieder viele Besucher ins Festzelt locken. Neben Auftritten der Kindertanzgruppen und der Altstadt-Funken Monheim, stehen hochkarätige Solisten auf der Bühne. Martin Schopps, Bruce Kapusta, Lieselotte Lotterlappen und Wicky Jungbluth werden kein Auge trocken lassen.

Zum Schürefest wird auch ein Festbuch veröffentlicht, in dem es Infos zur Historie, aber auch zum Programm geben wird.

Mehr von Westdeutsche Zeitung