A3: Pkw-Brand sorgt für Stau - Einsatz beendet

Stau und Verzögerungen : Auf dem Rückweg aus dem Urlaub: Auto fängt auf der A3 Feuer

Aufgrund eines Pkw-Brandes kurz vor dem Rastplatz Reusrather Heide hat sich der Verkehr auf der A3 am Freitagnachmittag gestaut.

Die Feuerwehr Langenfeld ist am Freitagnachmittag, gegen 14.21 Uhr, zu einem Pkw-Brand auf der A3 in Fahrtrichtung Köln, kurz vor dem Rastplatz Reusrather Heide, gerufen worden. Das Auto brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in voller Ausdehnung und griff auf die benachbarte Böschung über, bestätigte die Feuerwehr auf Anfrage unserer Redaktion.

Bei den Fahrzeuginsassen soll es sich um eine Familie aus Hessen handeln, die sich auf dem Rückweg aus dem Urlaub befand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Dennoch wurde die Familie vor Ort vom Rettungsdienst betreut.

Für die Dauer des Einsatzes soll die A3 in Fahrtrichtung Köln zeitweise vollständig gesperrt worden sein. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es durch langsam fahrende Autofahrer zu Verzögerungen. Gegen 16.15 Uhr sei die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben worden. Der Einsatz wurde 20 Minuten später beendet.

Der WDR-Verkehrslage zufolge hat sich die Situation rund um den Einsatzort mittlerweile wieder entspannt. Zwischen dem Dreieck Langenfeld und Königsforst muss man jedoch noch mit bis zu 30 Minuten Verzögerung rechnen (Stand 17.50 Uhr).

Die Polizei habe Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung