1. NRW
  2. Kreis Mettmann

Velbert: Junger Velberter baut betrunken Unfall

Velbert : Junger Velberter baut betrunken Unfall

Er hatte sich während einer Feier auf einem Bauernhof in Velbert mit seiner Freundin gestritten. Obwohl er getrunken hatte, setzte er sich danach noch ans Steuer seines Autos.

Velbert. Bei einem Unfall am Montagabend in Velbert hat sich das Auto eines 26-Jährigen überschlagen. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Wie die Polizei mitteilt war er alkoholisiert.

Der 26-Jährige habe sich während einer Feier auf einem Bauernhof an der Straße Wolffsiepen in Velbert mit seiner Freundin gestritten und habe sich dann - ungeachtet der Hinweise seiner Freundin auf seine Alkoholisierung - hinters Steuer seines Seat Ibiza gesetzt. Bereits nach kurzer Wegstrecke kollidierte er dann mit einem hölzernen Strommast am Fahrbahnrand. Durch den Aufprall kam der Wagen von der schmalen Straße ab, rutschte einen Abhang herab und überschlug sich. Dabei beschädigte er einen Weidezaum und eine Viehtränke. Nach dem Überschlag kam der Seat Ibiza wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrzeugführer konne sich unverletzt aus seinem Pkw befreien.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeiwache Velbert Alkoholgeruch in der Atemluft des Verunfallten fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von etwas mehr als 1 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Bergung des Pkw ist für den Dienstag vorgesehen.

Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von insgesamt 9000 EUR.