1. NRW
  2. Kreis Mettmann

Hochhausbrand in Ratingen - Sechs Menschen verletzt

Großeinsatz : Hochhausbrand in Ratingen - Feuerwerk könnte Schuld an Feuer sein

Sechs Menschen sind bei einem Hochhausbrand in Ratingen am Montagabend verletzt worden, einer davon schwer. Das Feuer breitete sich vom Balkon auf die Wohnung aus.

Nach einem Hochhausbrand in Ratingen mit einem Schwerverletzten hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem derzeitigen Stand der Untersuchungen könnte ein Feuerwerkskörper das Feuer in der vierten Etage ausgelöst haben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Ein Sachverständiger soll demnach am Donnerstag hinzugezogen werden.

 Ein Schrank auf dem Balkon fing aus ungeklärter Ursache Feuer.
Ein Schrank auf dem Balkon fing aus ungeklärter Ursache Feuer. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ein Schrank auf einem Balkon in der vierten Etage eines neunstöckigen Gebäudes hatte gegen 20.06 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Feuer breitete sich von dort auf Teile der Wohnung aus und drohte auf die darüberliegende Wohnung überzuspringen. Das Feuer verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Bewohner der Brandwohnung waren zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause.

Ein Mann wurde bei dem Brand aber schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Rettungskräfte betreuten vor Ort zunächst fünf weitere Menschen, die aber unverletzt blieben. Die Höhe des Sachschadens war am Dienstag noch unklar.

 Das Feuer griff auf die Wohnung über.
Das Feuer griff auf die Wohnung über. Foto: Feuerwehr Ratingen

Insgesamt waren 85 Kräfte der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste aus Ratingen und Heiligenhaus im Einsatz.

(dpa/red)