Heiligenhaus: 16-Jähriger zog Messer und stach auf Bruder ein

Heiligenhaus: 16-Jähriger zog Messer und stach auf Bruder ein

Streit unter Brüdern in der elterlichen Wohnung eskalierte. Schwer verletzter 17-Jähriger starb im Krankenwagen.

Heiligenhaus. Ein Streit eskalierte am Montag gegen 14 Uhr in der der elterlichen Wohnung an der Breslauer Straße in Heiligenhaus, als sich die beiden Brüder (16 und 17 Jahre alt) in den Haaren lagen. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog der 16-Jährige plötzlich ein Messer und stach auf seinen älteren Bruder ein.

Anschließend wurden aus der Wohnung heraus ein Krankenwagen und der Notarztwagen alarmiert. Der Verletzte wurde noch in der Wohnung vom Notarzt versorgt und sollte dann aufgrund der Schwere seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Als Landeplatz war das Gelände der Heiligenhauser Feuerwehr vorgesehen. Doch noch während des Transportes starb der 17-Jährige im Krankenwagen.

Die Staatsanwaltschaft veranlasste eine Untersuchung des toten Jugendlichen in der Rechtsmedizin. Der tatverdächtige 16- Jährige wurde vorläufig festgenommen. Das Kommissariat1 hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Grund des Streites stand am Montag noch nicht fest.