1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Xenia I. und Pascal II. regieren Haaner Narren

Xenia I. und Pascal II. regieren Haaner Narren

Haan. Vor etwas mehr als 25 Jahren, so Peter Valbert, Mitglied der „Närrischen Zelle“, sei während eines gemütlichen Abends die Idee eines Karnevalvereins geboren, in dem Kinder die Hauptrolle spielen sollten.

Xenia I. (Baschner) und Pascal II. (Schmidt) sind das Kinderprinzenpaar der 25. Session. Sie wurden im Jugendhaus proklamiert. „Haan Helau, Haan Helau, Haan Helau“ schallte es durch die Räume.

Natalie Bartoß liegt es jedoch fern, den anwesenden Kindern an diesem Nachmittag eine gruselige Nachtgeschichte zu erzählen. Sie sehe ihre Aufgabe als Hoppedine vielmehr darin, ihnen die schönen Seiten des rheinischen Karnevals näherzubringen und natürlich zusammen eine Menge Blödsinn anzustellen. Auch Peter Burek, Jugendreferent des Haaner Jugendhauses, kommt voll auf seine Kosten, als er den aktuellen Orden der Närrischen Zelle von Xenia I. umgehängt bekommt.

Xenia I. und Pascal II. in ihren Rollen als Prinzessin und Prinz wirken noch etwas schüchtern; die zahlreichen Fotografen vor und Bürgermeisterin Bettina Warnecke neben den beiden mögen ihren Teil dazu beigetragen haben. Warnecke betonte, wie sehr sie sich auf die Karnevalsession freue. Ihr sei als gebürtiger Schleswig-Holsteinerin, fügt sie in einer stillen Minute hinzu, der berühmt berüchtigte rheinische Frohsinn nicht in die Wiege gelegt worden.

Das liegt Xenia und Pascal fern, denn sie seien schon mit Karneval im Blut geboren, wiederholen die zwei Wuppertaler mehrmals. Und so wird für Pascal am Karnevalssonntag auf dem Haaner Familienzug ein Kindertraum in Erfüllung gehen — einmal auf einem Karnevalswagen mitfahren zu können.