Hilden: Verletzt nach Schlägerei

Hilden: Verletzt nach Schlägerei

Hilden. In den frühen Morgenstunden des Sonntag, gegen 5.25 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen nach einem Kneipenbesuch auf dem Fritz-Gressard-Platz.

Ein 23-jähriger junger Mann aus Hilden geriet mit zwei ihm unbekannten jungen Männern in Streit. Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde der junge Mann mit einem Bierkrug mehrmals gegen den Kopf geschlagen.

Er erlitt stark blutende Schnittverletzungen am Hinterkopf. Der Verletzte wurde zur ärztlichen Behandlung einem Krankenhaus in Hilden zugeführt. Trotz Einsatz starker Kräfte konnten die Tatverdächtigen unerkannt flüchten. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei in Mettmann übernahm die weiteren Ermittlungen.