Das ist los im Kreis Mettmann Hoppeditz, Neandertaler und Sankt Martin

Kreis Mettmann · Wir sind angekommen in der dunklen Jahreszeit, aber draußen leuchtet es mitunter noch hell, wenn die Kinder mit ihren Laternen dem heiligen Martin folgen. Und was ist sonst noch so los in der Region? Hier kommt ein Überblick mit Erleuchtung für denjenigen, der noch nicht weiß, was er am Wochenende mit seiner freien Zeit anfangen soll.

 Der Martinimarkt lockt am Samstag in die Waldorfschule in Gruiten.

Der Martinimarkt lockt am Samstag in die Waldorfschule in Gruiten.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

(Red) Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. In diesen Tagen leuchten in den Städten unzählige Martinslaternen. Aber auch ansonsten hat der Terminkalender eine Menge zu bieten. Eine Auswahl.

Am 11.11. um 11.11 Uhr startet die neue Session

Pflichttermin für alle Narren: Der Hoppediz erwacht am 11.11. um 11.11 Uhr auf dem alten Markt in Hilden. Tatsächlich handelt es sich in der Itterstadt um die Hoppedine Mareike Schlebusch, die die fünfte Jahreszeit einläutet.

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht findet im Heinrich-Strangmeier-Saal an der Gerresheimer Straße 20 in Hilden eine Lesung unter dem Titel „Über die unerträgliche Momentewigkeit“ statt. Katharina Gun Oehlert und Karola Pasquay widmen am Freitag, 10. November, die Lesung zum Gedenken an die Pogromnacht dem Dichter Dmitri Strozew. Beginn ist um 20 Uhr.

In der Waldorfschule lockt der Martinimarkt

Die Freie Waldorfschule in Haan-Gruiten lädt am Samstag, 11. November, von 11 bis 18 Uhr zum Martinimarkt in die Schule an der Prälat-Marschall-Straße 34 ein. Das Besondere: Der Kunst- und Handwerkermarkt ist zurück nach einer vierjährigen Pause. Vom Bioladen bis zur Töpferei sind 70 Aussteller dabei. Einige Einzelhändler wie Stoff & Spiel aus Düsseldorf, Örkhof aus dem Windrather Tal, der Gruitener Weltladen sowie die Buchhandlung Paulus aus Bonn ziehen präsentieren ihr Sortiment in der Waldorfschule.

Drei Bands spielen im Rockin‘ Rooster Club

Drei Bands bei freiem Eintritt bietet der Rockin‘ Rooster Club an der Dieselstraße 5 in Haan stets am zweiten Samstag eines Monats. Am 11. November stehen ab 19.30 Uhr Relate, Unplaces und Snowfall In June auf der Bühne. Das Quartett Relate ist stark von Popklängen der Achtzigerjahre beeinflusst. Die Bochumer Unplaces verfolgen einen ähnlichen Ansatz, spannen den Bogen aber Richtung Indie-Rock. Snowfall In June kommen ebenfalls aus dem Ruhrpott und bewegen sich zwischen Pop und Folk.

CCH All Stars Bigband spielt Klassiker im Gymnasium

Unter der Leitung von Oliver Richters präsentiert die CC All Stars Bigband Klassiker aus ihrem Repertoire. Mit dabei im Gymnasium an der Adlerstraße 3 in Haan ist Daniel Luka, ein versierter Tap-Dancer. Beginn am Sonntag, 12. November, ist um 16 Uhr.

(elk)