Kultur in Hilden Letzter Vorhang für die Unicef-Gala

Hilden · Es war die letzte große Bühne für Unicef in Hilden: Am Samstagabend begrüßte Heribert Klein auf der Bühne der Stadthalle Stars aus aller Welt, die für Kinder in Not sangen.

 Fiona Cassandra Vargas gehörte mit ihren 15 Jahren zu den jüngsten Künstlern des Abends.

Fiona Cassandra Vargas gehörte mit ihren 15 Jahren zu den jüngsten Künstlern des Abends.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Nur mit Mikrofonen in den Händen stehen die drei Sänger von We3 auf der Bühne. Links „singt“ der Bass und rechts das Schlagzeug. Und dazwischen singt wirklich jemand: Steve Trowell stimmt den „Sledgehammer“ an. Später endet der lautstark bejubelte Auftritt in der ausverkauften Hildener Stadthalle mit Paul Simons „You can call me Al“. Dazwischen gibt es von Andy Frost ein Schlagzeugsolo – selbstverständlich ohne das Instrument. Dieser Auftritt war kein Hammer, sondern, um Peter Gabriels Hit aus dem Jahr 1986 zu zitieren, ein Vorschlaghammer.