1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Unbekannte entsorgen Müll vor der Kleiderkammer Haan

Haan : Ärger über Müll vor der Kleiderkammer

Die Beseitung kostet Zeit und Geld. Auf diese „Spenden“ würde Verein gerne verzichten.

(Red) Seit dem Lockdown im November war die Kleiderkammer bis auf eine kurze Zeit im März Corona-bedingt geschlossen. Eine Zeit, die Mitarbeitern, Kunden und Spendern sehr schwergefallen ist. Den vielen freiwillig engagierten Mitarbeitern brach plötzlich ihr Betätigungsfeld weg. Das Leitungsteam hatte Sorge, ob sich genügend Mitarbeiter bei einer Wiedereröffnung wieder zurückmelden würden. Umso erfreulicher war es, dass nach den ersten Lockerungen sofort viele flexibel zur Verfügung standen und die Verkaufsräume und das Warenangebot auf Vordermann brachten.

Viel härter traf es die Kunden. Brach ihnen doch eine Einkaufsmöglichkeit weg, wo sie für wenig Geld gut erhaltene Kleidung, Haushaltstextilien und Hausrat bekommen konnten. Wie groß der Bedarf an Hilfe und Unterstützung nach wie vor ist, zeigten zahlreichen Kunden-Anfragen, wann denn wieder geöffnet sei.

Im Lockdown wurden viele Schränke neu sortiert

Seit einigen Tagen ist die Kleiderkammer wieder im „Normalbetrieb“. Während des Lockdowns wurden offensichtlich zahlreiche Kleiderschränke in Haan neu sortiert, da viele Spenden bei der Kleiderkammer eingingen. Das führte dazu, dass sich die ausschließlich ehrenamtlich Engagierten aktuell mit einem ansprechenden und vielfältigen Angebot an die Kunden wenden können. „Wir freuen uns sehr und sind dankbar für Spenden“, so Heike Müller, Leiterin der Kleiderkammer. „Die mit Abstand meisten Spenden sind uneingeschränkt geeignet. Aber leider verwechseln uns Einige – wenn zum Glück auch nur vereinzelt – mit einer Mülldeponie und entsorgen heimlich, außerhalb der offiziellen Zeiten für Spendenannahmen, ihren Unrat vor den Türen der Kleiderkammer.

Das ist doppelt ärgerlich, denn es bereitet dem Kleiderkammer-Team nicht nur eine zum Teil sehr unangenehme Arbeit, sondern auch hohe Kosten für die sachgerechte Entsorgung. Dieses Geld fehlt uns dann bei unseren Fixkosten zum Beispiel für Miete, Pflege und Ausstattung der Geschäftsräume.“ Spenden, die außerhalb der Abgabezeiten vor dem Rolltor oder dem Eingang einfach abgelegt werden, stören zudem die Anwohner. Welche Spenden geeignet und somit willkommen sind und wann diese übergeben werden können, darüber informiert die Website
kleiderkammer-haan.de. Es gilt der Grundsatz: Alles was man selber ohne Bedenken und mit einem guten Gefühl tragen oder nutzen würde, wird gerne zu bestimmten Zeiten angenommen. Im Zweifel hilft ein Anruf bei der Kleiderkammer unter der Telefonnummer 02129/5666262 oder eine E-Mail-Anfrage unter:

info@kleiderkammer-haan.de