Schulleben in Haan Probeunterricht für Viertklässler

Haan · Alles ist so groß – die Räume ebenso wie die anderen Schüler: Dass die künftige Schule auf den ersten Blick einschüchternd wirkt, ist eine Erfahrung, an die sich wohl die meisten Menschen erinnern.

 Beim Tag der offenen Tür besuchen Viertklässler das Gymnasium Haan: Hier erklärt Mathelehrer Martin Opitz den Gastschülern Emil (9, l.) und Leopold (10) eine Aufgabe.

Beim Tag der offenen Tür besuchen Viertklässler das Gymnasium Haan: Hier erklärt Mathelehrer Martin Opitz den Gastschülern Emil (9, l.) und Leopold (10) eine Aufgabe.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Und so geht es bei Tagen der offenen Tür eben nicht nur darum, Konzept und Angebote vorzustellen, sondern auch darum, Unsicherheiten abzubauen – zum Beispiel mit Probeunterricht: So auch am Gymnasium Haan: Bei Mathematik-Lehrer Martin Opitz ging es um Koordinaten. „Den Begriff kannten die Grundschüler schon vom Geocaching“, erzählte er nach der Unterrichtseinheit, bei der die künftigen neben den aktuellen Fünftklässlern saßen. Die Eltern warteten derweil in der Aula, kamen miteinander ins Gespräch oder informierten sich über verschiedene Projekte am Gymnasium Haan.