1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Täter überfallen Tankstelle in Haan mit Schusswaffe

Polizei sucht Zeugen : Täter überfallen Tankstelle in Haan mit Schusswaffe

Unter Vorhalt einer Schusswaffe verlangten zwei vermummte Männer Bargeld aus der Kasse. Sie erbeuteten schließlich Tabakwaren im Wert von etwa 1800 Euro.

In der Nacht zu Montag haben zwei unbekannte Täter eine Tankstelle an der Hochdahler Straße in Haan überfallen. Wie die Polizei mitteilt, hätten die Männer gegen 2 Uhr nachts eine schon verschlossene Eingangstür gewaltsam geöffnet. Einer der Täter habe eine Schusswaffe auf die Kassiererin gerichtet, laut „Überfall!“ geschrien und die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse gefordert. Die 59-Jährige habe sich so erschrocken, dass sie zu Boden gestürzt sein.

Die Täter hätten anschließend vergeblich versucht, die Kasse aufzubrechen. Stattdessen packten sie mehrere Stangen und Schachteln Zigaretten in eine Tasche und flüchteten zu Fuß. Nach ersten Schätzungen haben die Täter Beute im Wert von 1800 Euro gemacht.

Eine Fahndung wurde umgehend eingeleitet, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers. Die Unbekannten konnten jedoch bislang nicht gefunden werden. Die Polizei bittet deshalb, Zeugen sich zu melden und veröffentlichte eine detaillierte Täterbeschreibung nach Angaben der Kassiererin.

Demnach soll einer der Täter etwa 1,85 Meter groß gewesen sein und eine kräftige, muskulöse Statur gehabt haben. Er habe einen dunklen Teint sowie dunkle, kurze Haare. Er könnte zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Er habe akzentfrei Deutsch gesprochen. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer dunkelgrauen Jacke mit orangenem Emblem, einer dunkle Jeans sowie dunkle Schuhen und hellen Handschuhen. Sein Gesicht war mit einem roten Schal vermummt.

Der zweite Täter sei etwa 1,70 Meter gewesen und von schlanker Statur. Auch sein Alter wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt. Er habe eine schwarze Jacke mit rundem Emblem an der Seite sowie einen Pulli mit grüner Kapuze und eine blaue Jogginghose mit weißem Längsstreifen getragen, dazu blaue Handschue. Das Gesicht sei mit einem schwarzen Tuch samt weißer Aufschrift vermummt gewesen. Bei sich habe er eine Handtasche mit "Louis-Vuitton"-Muster gehabt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02129 9328-6480 zu melden.

(red)