Streit um Schal: Gladbach- und Leipzig-Fans geraten in Haan aneinander

Polizeieinsatz : Gladbach- und Leipzig-Fans geraten in Fast-Food-Restaurant aneinander

Nach dem Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig hatten Fans beider Vereine eine Auseinandersetzung in einem Fast-Food-Restaurant nahe der Anschlussstelle Haan-Ost an der A 46. Es ging wohl um einen Fan-Schal.

Auf der Rückreise der Bundesligapartie Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig ist es am späten Samstagabend zu einer Auseinandersetzung in einem Fast-Food-Restaurant in Haan gekommen. Wie die Polizei Mettmann am Sonntag auf Nachfrage mitteilte, seien Fans beider Vereine am Samstagabend gegen 22.30 Uhr in einer Filiale nahe der Autobahnanschlussstelle Haan-Ost an der A 46 aufeinander getroffen.

In dem Gebäude sei es zu einer „kleinen körperlichen Auseinandersetzung“ gekommen, so die Polizei. Dabei sei es um den Schal eines Fans gegangen. Mehrere Polizisten waren im Einsatz, um den Konflikt aufzulösen.

Von welchem Fan-Lager der Streit ausging und um wie viele Fußballanhänger es sich handelte, konnte die Polizei am Sonntagmittag nicht sagen. Es seien jedoch keine Verletzten bekannt, hieß es.

Zuvor hatten Anhänger aus Gladbach im Stadion mit Bannern für einen Eklat gesorgt.

(jaw)
Mehr von Westdeutsche Zeitung