NRW Im Norden zieht St. Martin

Hilden/Haan · Die Corona-Schutzverordnung lässt Martinszüge wieder zu – dennoch haben einige Vereine aus Hilden und Haan ihre Traditionsveranstaltung für dieses Jahr abgesagt. Aber nicht alle.

 Felix (l.) und Nico gingen beim bislang letzten Umzug 2019 noch durch den Hildener Süden.

Felix (l.) und Nico gingen beim bislang letzten Umzug 2019 noch durch den Hildener Süden.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Zieht er oder zieht er nicht? Diese Frage stellen sich aktuell vor allem Eltern mit kleinen Kindern. Im vergangenen Jahr fielen die Hildener St.-Martinszüge aus – die Corona-Pandemie sorgte für die Absage. Doch in diesem Jahr stößt die Schutzverordnung die Tür zu den Umzügen auf und macht sie möglich. Trotzdem verzichtet der Sankt-Martinsverein Hilden-Süd auch 2021 auf den Zug. Auch der Gruitener Martinsverein hat für dieses Jahr bereits abgewunken. Anders als der Bürgerverein Hilden-Nord: Vorsitzender Dieter Arnold möchte den Zug durchführen, erklärte er.