Seniorennetzwerk Wir sind Haan stellt sich vor

Haan : Seniorennetzwerk präsentiert Angebote

 „Wir sind Haan“ hat einen neuen Folder herausgegeben mit vielen Informationen.

Professionell und informativ zeigt sich das Seniorennetzwerk „Wir sind Haan“ mit seinem neuen Folder. Das neue Logo symbolisiert ein geflochtenes Seil, das ein Netzwerk hält, erklärt Ute Melchior-Giovannini, die Netzwerk-Gründerin und Moderatorin. Unterstützt wurde das „Wir sind Haan“-Team bei der Gestaltung des Faltblattes von Sarah Gernhöfer vom Gruitener Designbüro „neu und anders“.

1500 Exemplare wurden gedruckt. 1000 Mitglieder zählt das Netzwerk bisher. Aber mit den zusätzlichen 500 Drucken „wollen wir einige der anderen 9000 Senioren in Haan erreichen“, sagt Leo Middelhoff vom Netzwerk-Leitungsteam. Die ersten Folder wurden beim Neujahrsfrühstück im CVJM-Haus verteilt.

Rubriken: Gesellschaft, Kultur, Kreativität, Kunst und Sport

Übersichtlich ist die Broschüre, die kein Flyer mehr sein will. Auf der einen Seite sind alle Gruppen farblich unterschiedlich aufgelistet. Die Rubriken umfassen Gesellschaft, Kultur, Kreativität, Kunst, Sport und Wir Helfen. 34 Gruppen gibt es inzwischen, vom Stammtisch bis Reparaturcafé Knösterstube. Auf der anderen Seite des Folders findet man das aktuelle Programm des ersten Halbjahres 2019. Schon am Donnerstag, 24. Januar, hält Ratsherr Dirk Raabe ab 19.30 Uhr im Haus an der Kirche einen Brexit-Vortrag. Am Ende des Halbjahres steht ein Vortrag über Clara Schumann auf dem Programm. Eingeladen ist die Hochdahler Fachfrau Marie-Louise Borchers, die am 16. Mai um 19.30 Uhr referiert. Frau Borchers hatschon mehrere viel beachtete Vorträge zu Düsseldorfer Persönlichkeiten gehalten. „

Für den Karnevalssonntag (3. März) planen wir eine Karnevalsparty“, sagt Hermann Neumann. Die Uhrzeit um 17 Uhr steht schon fest, der Ort noch nicht.

Die Netzwerk-Ehrung zum „Chapeau Bas“-Preis am 20. Februar um 19 Uhr im CVJM-Haus steht vor der Tür. Welcher Haaner oder Gruitener Bürger, welche Gruppe oder Verein, die sich für Haaner Senioren ehrenamtlich engagieren, geehrt werden soll, wird erst am 31. Januar entschieden, denn dann tagt die Jury. Bis dahin können noch Vorschläge bei Netzwerk-Team eingereicht werden. Die Entscheidung trifft eine bereits ernannte Jury, der auch Bürgermeisterin Bettina Warnicke angehört.

Für die Zukunft haben die Netzwerker sich vorgenommen, die Internet-Seite nutzerfreundlicher zu gestalten, sagt Hermann Neumann. Seinen vierzehntäglich erscheinenden Newsletter erhalten die Mitglieder schon jetzt per E-Mail.

Mehr von Westdeutsche Zeitung