1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Polzei fahndet weiter nach "Burger-Räubern"

Polzei fahndet weiter nach "Burger-Räubern"

Haan. Zwei unbekannte, maskierte Männer betraten am Samstag, 30. April 2011, kurz nach 2 Uhr, ein Schnellrestaurant an der Landstraße. Unter Vorhalt eines Messers und einer Pistole forderten sie die Öffnung der Kassen und des Tresors.

Nach Entnahme des Geldes verließen die Täter das Gebäude durch eine Seitentüre und flüchteten über das Gelände einer Tankstelle in unbekannte Richtung."

Trotz intensiver Ermittlungen konnte die Identität der zwei bewaffneten Räuber bis zum heutigen Tag noch nicht geklärt werden. Eine Raumüberwachungsanlage am Tatort lieferte jedoch Bilder der zwei Straftäter, die aktuell zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben wurden. Zu diesen Bildern fragen die Ermittler: "Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Hinwiese zu ihrer Identität und ihrem augenblicklichen Aufenthalt geben ?"

Die abgebildeten Räuber wurden von Zeugen wie folgt beschrieben: Beide ca. 20 - 25 Jahr alt, südländische Erscheinungen, sportliche, kräftige Figuren, maskiert mit schwarzen Schals vor den Gesichtern. Der Messerträger bekleidet mit einem olivgrünem Kapuzenpullover, schwarzer Hose und schwarzen Freizeitschuhen. Der Schusswaffenträger bekleidet mit einem hellgrauem Kapuzenpullover, schwarzer Trainingshose, seitlich mit drei weißen Streifen und schwarzen Sportschuhen. Bisher liegen der Polizei leider noch keine weiteren Hinweise zu Aussehen und Identität der beiden Räuber vor.

Hinweise zu tatverdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nehmen die Polizei in Haan, Telefon 02129 / 9328-6380, und in Mettmann, Telefon 02104 / 982-0, jederzeit entgegen.