1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Kreis Mettmann: Nach Fluchtversuch vor der Polizei: Rollerfahrer schwer verletzt

Kreis Mettmann : Nach Fluchtversuch vor der Polizei: Rollerfahrer schwer verletzt

Hilden. Ein 15-jähriger Rollerfahrer ist durch eine Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Der Hildener war zuvor von der Polizei aufgefordert worden, anzuhalten, ignorierte diese jedoch.

Die Beamten wollten den mit zwei Personen besetzten Motorroller kontrollieren, nachdem er ihnen im Bereich der Kreuzung Berliner Straße / Klotzstraße aufgefallen war. Anhaltezeichen beachtete der 15-Jährige jedoch nicht und fuhr auch nach einer Lautsprecherdurchsage weiter. Das meldet die Polizei am Samstag. An der Kreuzung Neustraße / Benrather Straße sei er dann bei Rot über die Ampel gefahren und mit dem Auto einer 65-jährigen Hildenerin zusammengestoßen, die auf der Benrather Straße aus Düsseldorf kommend fuhr. Der Rollerfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sein 14-jähriger Sozius wurde leicht verletzt.

Die Kreuzung musste für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Warum der Rollerfahrer die Anhaltezeichen nicht beachtet habe, sei noch unklar. red