1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Musikschule Zinnen feiert 30. Geburtstag mit großem Konzert

Musikschule Zinnen feiert 30. Geburtstag mit großem Konzert

Auftritt im „Haus Tillmann“ am Sonntag, 26. März.

Hilden. Es kann als gesichert gelten, dass Peter Zinnen ein umtriebiger und engagierter Musiklehrer sowie Chorleiter ist. Seine Freude am Musikmachen und Singen ist auch nach Jahrzehnten in dem „Job“ ungebrochen. Jetzt hat der 66-Jährige sozusagen offiziellen Grund zur Freude. Seine freie Musikschule sowie die Junior Band bestehen seit 30 Jahren — und laden zum besonderen Frühlingskonzert ein. Es findet statt im Saal der Gaststätte „Haus Tillmann“ am Sonntag, 26. März, um 11 Uhr, Einlass ist um 10.30 Uhr. Mitwirkende sind dann die Junior-Band mit St. Barbara Big-Band, die Itterfrüchtchen, Hermann Otto Brand (Mundharmonika) und Fischerman’s Friends. Auf dem Programm stehen Werke von E. Elgar, A. Ll. Webber oder James Last sowie bekannte Songs wie „Kriminaltango“ und „Hello Mary Lou“, aber auch „Use Somebody“ und „Born To Be Wild“. Im März 1987 entstand die Musikschule im Haus Klotzstraße 21. „Es begann mit wenigen Kindern im Elementarbereich, aber die Schülerzahl stieg rasch und wir brauchten mehr Platz und Lehrer“, erzählt Peter Zinnen, den viele auch als Leiter des Damenchors ’84 kennen. Im Sommer 1987 kam dann schon der Umzug an die Hofstraße 120 b.

Mit sechs Musiklehrern wurden zeitweise bis zu 200 Schüler aller Altersgruppen unterrichtet. Seit Januar 2001 befindet sich die Musikschule an der Nordstraße 48, im Tanzforum von Angelika Opgenoorth. Die Schülerzahlen haben sich bei 100 eingependelt. Die Junior-Band spielt seit 1987 jedes Jahr auf dem Hildener Weihnachtsmarkt und begleitet zahlreiche Martinszüge für Kindergärten, Schulen und Bürger-/Martinsvereine und ist entsprechend bekannt.

„Mit der St. Barbara Big-Band entstand 1992 eine Partnerschaft und Freundschaft, die bis heute besteht“, so Zinnen. „Gemeinsam veranstalten wir viele Konzerte.“ So wie auch am kommenden Sonntag wieder. Eintritt: sechs Euro und für Jugendliche drei Euro.