1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Mit Subway kommt viertes Fast-Food-Kette nach Haan-Ost

Haan : Subway eröffnet neue Filiale in Haan

Im Industriegebiet in Oberhaan gibt es für Kunden ab dem 16. Januar frisch belegte Sandwichs.

Wenn am Donnerstag, 16. Januar, die Fast-Food-Kette Subway ihre neue Filiale an der Landstraße 53 in Haan eröffnet, werden viele Gäste auf Angebote und Menüs schauen. Wie spannend die Geschichte des Unternehmens sich bis zu dieser Neueröffnung gestaltet hat, dürften jedoch nur die wenigsten wissen. Alles begann im Jahr 1965. Damals machte sich ein 17-jähriger US-Amerikaner namens Fred DeLuca daran, seinen Berufswunsch umzusetzen und Arzt zu werden. Er suchte nach einer Möglichkeit, sein Studium zu finanzieren, und ein Freund der Familie schlug ihm vor, einen Submarine-Sandwich-Laden zu eröffnen

Der Freund, Dr. Peter Buck, stellte einen Kredit über 1000 US-Dollar zur Verfügung und bot sich als Partner an. So entstand eine Geschäftsbeziehung, die die Fast-Food-Welt für immer verändern sollte.

Das erste Geschäft eröffnete
1965 in Connecticut

Das erste Geschäft wurde im August 1965 in Bridgeport/Connecticut eröffnet. Die Geschäftspartner setzten sich zum Ziel, innerhalb von zehn Jahren 32 Geschäfte zu eröffnen. DeLuca erwarb schnell die Grundlagen der Geschäftsführung und lernte, wie wichtig es ist, hochwertige Produkte und ausgezeichneten Gästeservice anzubieten, die Betriebskosten gering zu halten und gute Standorte ausfindig zu machen. Diese frühen Erfahrungen bilden die Grundlage für erfolgreiche Subway-Restaurants auf der ganzen Welt.

Die jüngste Neueröffnung – in Haan – fügt der sogenannten städtischen Fressmeile einen weiteren Baustein hinzu. Neben McDonald’s, Burger King, Kentucky Fried Chicken und einem Asia-Schnellrestaurant dürfte die Subway-Filiale einen weiteren Anziehungspunkt gerade für jüngere Leute darstellen.

Als Frequenzbringer für die ältere Generation hat sich dagegen in der Vergangenheit das Restaurant im Möbelhaus Ostermann erwiesen. Schon vor der Eröffnung morgens warten häufig besonders Senioren vor den Türen, die die Angebote für ein günstiges Frühstück nutzen wollen. Das setzt sich in der Mittagszeit fort.

Eigentlich wollte die Stadt Haan keine weiteren Schnellrestaurants Industriegebiet. Das Verfahren dazu ist jedoch noch nicht abgeschlossen (siehe auch nebenstehenden Artikel). Subway hat die Lücke offensichtlich noch nutzen können. Subway ist einer der größeren Spieler im Fast Food Geschäft. Auf der Internetseite des Unternehmens heißt es zur Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahren:

 Bis zum Jahr 1974 besaßen und betrieben die beiden Partner 16 Submarine-Sandwich-Läden in ganz Connecticut. Als sie erkannten, dass sie ihr Ziel mit den 32 Läden nicht rechtzeitig erreichen würden, begannen sie mit dem Vertrieb von Franchiselizenzen. Das war für die Marke Subway der Auftakt zu immensem Wachstum, das bis heute anhält.

Heute ist Subway mit mehr als 44 000 Filialen in 110 Ländern die größte Sandwich-Kette der Welt. Und auch über seine weitere Zielsetzungen lässt es keine Zweifel aufkommen: „Unser Ziel ist es, die Nummer Eins aller Schnellrestaurants der Welt zu sein und dabei unser Markenzeichen, nämlich schmackhafte, frische Produkte, zu wahren“, heißt es. Die Neueröffnung an der Landstraße dürfte ein weiterer Schritt in diese Richtung sein.