1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Mann fährt in Gegenverkehr: Erkratherin bei Unfall schwer verletzt

18-Jähriger fährt in Gegenverkehr : Erkratherin bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntag wurde eine 31-jährige Erkratherin bei einem Autounfall in Haan schwer verletzt, sie wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei berichtet, war ein 18-jähriger Kölner gegen 7.20 Uhr mit seinem Toyota in den Gegenverkehr beraten - wohl weil er von seinen Navigationsgerät abgelenkt war.

Die entgegenkommende Erkratherin konnte mit ihrem VW einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Ihr Wagen geriet ins Schleudern und krachte gegen die Leitplanke. Der Toyota des Kölners krachte ebenfalls gegen die Leitplanke und schliff an ihr circa 45 Meter entlang.

Während die Erkratherin im Krankenhaus bleiben musste, konnte der Kölner konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Beide Autos wurden abgeschleppt, insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro.

(red)