1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Knall weckt Anwohner: Vier Schwerverletzte nach Autounfall in Haan

Lauter Knall weckt Anwohner : Vier Schwerverletzte nach Autounfall in Haan

Ein junger Mann hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen schweren Unfall in Haan verursacht. Vier Personen erlitten schwere Verletzungen.

In der Nacht auf Donnerstag wurden bei einem Autounfall in Haan vier Personen verletzt. Zeugen hatten wegen eines lauten Knalls gegen 2.30 Uhr die Polizei alarmiertet.

Ein 21 Jahre alter Haaner verlor laut Polizei auf der Niederbergischen Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. In dem Seat saßen zwei 18-Jährige Beifahrer und eine ebenfalls 18-Jährige Beifahrerin.

Der Seat schlitterte über eine Grünfläche, durchbrach den Zaun eines Firmengeländes und prallte dann gegen die Wand eines Gebäudes. Nach Zeugenaussagen soll der Autofahrer deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein.

Alle vier Auto-Insassen wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieben. Das Auto des Haaners erlitt einen Totalschaden, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der geschätzte Gesamtschaden liegt bei etwa 35.000 Euro.

(red)