1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Kinderspektakel im Schulzentrum Walder Straße

Kinderspektakel im Schulzentrum Walder Straße

Kleine Feen, Cowboys und Piraten feiern im Schulzentrum Walder Straße.

Haan. Die Augen von etwa 100 Feuerwehrmännern, Indianern, Piraten und Pippi Langstrümpfen fingen an zu leuchten, als das Kinderprinzenpaar Finn I. und Natalie I. mit lautem „Helau“ auf die Bühne des Pausenzentrums im Schulzentrum Walder Straße einzog.

Die Närrische Zelle Haan hatte zum mittlerweile schon traditionellen Kinderspektakel geladen — und wie immer in den vergangenen Jahren war der Saal gut gefüllt.

„Diese Unbefangenheit und die Freude, welche die Kinder beim Karneval ausstrahlen, sind etwas ganz Besonderes“, schwärmte Katja Kallenbach (38). Für sie seien die lachenden Kindergesichter ein Grund, weswegen sie seit Jahren in die Rolle des Haaner Hoppeditz schlüpft.

Für Unterhaltung und einen stimmungsvollen Karnevalsrahmen sorgten an diesem Nachmittag DJ Jörn sowie Clown Honeyfunny, der die Kinder mit seinen Luftballonfiguren zu begeistern wusste.

Für die elfjährige Julia und ihre Freundin Lisanne (10), die beide im grünen Alienkostüm gekommen waren, ist es vor allem die Vielfalt an Farben und Verkleidungen, die den Zauber an Karneval ausmacht. Beide kommen schon seit einigen Jahren zum Kinderspektakel und lieben es, zur fünften Jahreszeit in andere Rollen zu schlüpfen.

Kinderprinz Finn (11) ist sich trotz des derzeit vollen Terminkalenders mit bis zu drei Auftritten pro Woche, die er zusammen mit seiner Partnerin absolviert, sicher, auch im Erwachsenenalter dem jecken Treiben treu zu bleiben. Für Karneval sei man schließlich nie zu alt.