1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Im Area 51 steigt Anfang April die Neustart-Party

Im Area 51 steigt Anfang April die Neustart-Party

Verein Nostromo um Kultur-Veranstalter Peter Brack lädt ein.

Hilden. „Nicht kleinzukriegen“ haben die Veranstalter über ihren allerersten Programmzettel geschrieben. Der Verein Nostromo Livesoundz ist gegründet und hat vor, weiterhin in der Hildener Kulturszene eine Rolle zu spielen — unter anderem mit dem größten Kabarettfest, das die Itterstadt bisher gesehen hat. Los geht es aber mit einer Neustart-Party, zu der Nostromo-Kopf Peter Brack für Samstag, 8. April, 20 Uhr, ins Area 51 einlädt.

Neustart deswegen, weil sich die Vorzeichen entscheidend geändert haben. Fast 20 Jahre lang hat Brack die Veranstaltungen für den Club Area 51 organisiert, hat Kabarettisten, Comedians und Musiker aller Art nach Hilden geholt — bis ihm im Herbst 2016 sein 400-Euro-Vertrag mit der Stadt nicht mehr verlängert wurde. Bürgermeisterin Birgit Alkenings verkündete damals, die Stadt wolle die Arbeit mit eigenen Kräften leisten und die Zusammenarbeit mit Brack und seinen Mitstreitern — sieben an der Zahl — deshalb beenden. Eine Welle des Protestes brach los. Gäste des Area 51, Hildener Bürger, aber auch Kunstschaffende, die hier aufgetreten sind, meldeten sich und forderten, die Entscheidung rückgängig zu machen, zumal die Einsparung durch die Kündigung minimal sei. Die ehrenamtlichen Helfer rund um Brack vermuteten andere Gründe für das Aus, seitenlange Briefe kursierten. Alkenings blieb zwar bei ihrer Entscheidung, kam Nostromo aber nach einigen Wochen entgegen: Sie könnten das Area 51 für zehn Veranstaltungen im Jahr mietfrei haben.

Dem haben Brack und Co. zugestimmt und wollen nun mit ihren Veranstaltungen beginnen. Vorausgegangen war die Vereinsgründung, die es einfacher machen soll, etwa Spenden einzuwerben. Auch Mitgliedsbeiträge sollen eine Rolle spielen.

Einen festen Sponsor hat der Verein mit dem Hildener Unternehmen Ökoworld bereits gefunden, das jährlich 5000 Euro Zuschuss geben will. Weitere werden allerdings noch gesucht. Die Kabarett-Gala, von der eingangs die Rede war und die dann Mitte Mai steigen wird, kommt ebenfalls dem Verein und seiner Arbeit zugute. gök