i-Dötzchen lesen wieder kostenlos

Stadtbücherei stellt Grundschülern Leseausweise aus. Im vergangenen Jahr nahmen 150 Kinder das Angebot wahr.

Hilden. „Lesekompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für jedes Kind“, sagt die Leiterin der Stadtbücherei, Claudia Büchel. „Und nicht nur wichtig für die schulische und berufliche Ausbildung, sondern für das ganze Leben.“

Aus diesem Grund arbeitet die Stadtbücherei schon seit Jahren eng mit den Hildener Grundschulen zusammen, bietet verschiedene Projekte wie Autorenlesungen oder den „Leserucksack“ an — und hat die Aktion „Ein Leseausweis in jede Schultüte“ ins Leben gerufen.

„Damit die Kinder von Beginn an einen guten Zugang zu Büchern und Medien aller Art erhalten, möchten wir die Eltern anregen, dem Nachwuchs einen Büchereiausweis ausstellen zu lassen — und zwar kostenlos für ein Jahr“, sagt Claudia Büchel. „In den vergangenen Jahren haben wir damit stets etwa 150 Kinder und damit jrund 50 Prozent aller i-Dötzchen erreicht.“

Los geht die Aktion am Dienstag, 16. August, dauern wird sie bis zum 30. September. „Um den Ausweis zu erhalten, müssen die Kinder lediglich an der Information in der in ersten Etage angemeldet werden“, erklärt die Leiterin, die außerdem für jeden Neuankömmling eine kleine Überraschung bereithält. Die können sich im Übrigen auch Kinder abholen, die schon einen Ausweis haben.

Das nachwuchsgerechte Angebot der Stadtbücherei am Nové-Mesto-Platz umfasst neben mehr als 8700 Sachbüchern und Geschichten für Kinder rund 1200 Bilderbücher, 2500 CDs, 400 Computerlernspiele und 900 DVDs. Hinzu kommen unzählige Gesellschaftsspiele, Comics, Zeitschriften und Multimedia-PCs.

Außerdem bietet das Bücherei-Team ein betreutes Internetangebot an, hat eine Kleinkind-Spieleecke und hält sogar einen Wickeltisch parat. Für die zweiten Klassen gibt es obendrein regelmäßig Führungen, in denen spielerisch die Nutzung der Stadtbücherei erklärt wird. Büchel: „Auch der Unterricht, der schon mal bei uns stattfindet, ist stets eine interessante und lehrreiche Erfahrung für die Kinder.“

Noch bis zum Wochenende ist die Bücherei wegen Umbauarbeiten geschlossen. Ab Dienstag ist sie dann zu den üblichen Zeiten geöffnet: dienstags bis freitags von 9.30 bis 19 Uhr und samstags von 9.30 bis 15 Uhr. Montags ist Ruhetag.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort