Baustelle in Hilden Illegale Abkürzung kostet 50 Euro Strafe

Hilden · Seitdem die Hochdahler Straße in Höhe der Beethovenstraße gesperrt ist, nutzen viele Autofahrer die Schubertstraße als Abkürzung. Doch das ist verboten und eine echte Belastung für die Anwohner.

Nur für Anlieger: Die Schubertstraße wird aktuell von vielen Pendlern als Abkürzung genutzt. Doch das ist verboten und kann richtig teuer werden.

Nur für Anlieger: Die Schubertstraße wird aktuell von vielen Pendlern als Abkürzung genutzt. Doch das ist verboten und kann richtig teuer werden.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Aus der beschaulichen Schubertstraße im Hildener Norden ist eine viel befahrene Durchgangsstraße geworden – gegen den Willen der Anwohner, gegen den Willen der Stadt und vor allem illegal. Denn die Seitenstraße der Beethovenstraße darf seit Ende Januar nur noch von Anliegern genutzt werden. Doch daran hält sich kaum ein Autofahrer. Sehr zum Ärger der Anwohner: „Es ist unglaublich, dass hier nicht häufiger kontrolliert wird“, sagt eine Frau, die mit ihrer Familie in einem der Mehrfamilienhäuser an der Schubertstraße wohnt. Die Polizei hat das Problem im Blick, sagt eine Sprecherin.