1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Hilden: Mitten in der Nacht beraubt-Polizei sucht Zeugen

Fahndung : Mitten in der Nacht beraubt: Polizei sucht Zeugen

Zwei junge Männer sind in der Nacht zu Sonntag beraubt worden. Der Täter konnte flüchten.

Bei einem Raubüberall sind einem 25-jährigen Hildener die Wertsachen gestohlen worden. Dem Räuber gelang es zu flüchten. Das berichtet die Polizei.

Ein 21-jähriger und ein 25-jähriger Mann sind am Sonntagmorgen (30.6.) gegen 4.50 Uhr gemeinsam als Fußgänger an der Benrather Straße in Hilden unterwegs gewesen, als plötzlich eine unbekannte männliche Person auf sie zukam. Der Unbekannte habe von sich selbst behauptet, er sei Kölner, heißt es im Polizeibericht. Zeitgleich habe der Mann den 25-jährigen Hildener in den Arm genommen und die Gelegenheit genutzt, ihm die Bauchtasche zu entreißen. In der Tasche befanden sich Papiere, Ausweise und Bargeld des Opfers. Sein 21-jähriger Begleiter habe noch versucht, den Täter festzuhalten, stürzte dabei aber zu Boden und verletzte sich leicht.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Sein Erscheinungswesen sei südlandisch, er sei etwa zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1.80 Meter groß, habe kurze Haare und ein helles Tshirt mit dunkler Hose getragen.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise zur Identiät des Räubers vor. Weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst und ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 02103/898-6410 jederzeit entgegen.

(red)