CDU Hilden stellt Antrag Hier könnte eine neue Kita entstehen

Hilden · Die Groß-Kita am Holterhöfchen soll noch dieses Jahr eröffnet werden, ein weiterer Kindergarten im „Haus des Lernens“ an der Beethovenstraße wird geplant. Doch damit wäre das Problem fehlender Kita-Plätze noch nicht gelöst. Doch nun macht die CDU einen Vorschlag.

 Hier soll die neue Kita entstehen, wenn es nach dem Willen der CDU geht. Im Jugendhilfeausschuss wird über den Antag gesprochen.

Hier soll die neue Kita entstehen, wenn es nach dem Willen der CDU geht. Im Jugendhilfeausschuss wird über den Antag gesprochen.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Aktuell fehlen in Hilden 344 Kitaplätze: 115 für die Altersgruppe von 0 bis 2 Jahren, 128 für die 2- bis 3-Jährigen und 101 für die Ü3-Kinder. Das berichtet die Stadtverwaltung. Mit Eröffnung der Groß-Kita am Holterhöfchen mit mehr als 100 Plätzen im Spätsommer dieses Jahres, beruhigt sich die Situation ein wenig. Ein viergruppiger Kindergarten im „Haus des Lernens“ (ab 2025 in den Haushaltsplanungen) soll eine weitere Entspannung mit sich bringen. Das Problem löst es aber noch nicht, denn dann fehlen immer noch Kita-Plätze in Hilden. Deshalb hat die CDU nun einen Antrag eingebracht, der an diesem Mittwoch im Jugendhilfeausschuss (siehe Infokasten) diskutiert werden soll.