Hilden hat ein neues Kinderprinzenpaar

Karneval : Neues Kinderprinzenpaar für Hilden

Alle Kinder sind Karnevals-Profis und äußerst eng miteinander verbandelt.

Das gab es noch nie: Im Jubiläumsjahr der Narrenakademie – sechs mal elf Jahre – stellt das große Prinzenpaar die Kinderprinzessin.

Dominique Schlebusch (zehn Jahre alt und Tochter der erwachsenen Tollitäten) will zusammen mit Prinz Jan Luca Meißner (13) die Session 2019/2010 rocken. Während Dominique im vergangenen Jahr Hofdame war, war Jan Luca bereits in der Session 2017/18 mit viel Freude Adjutant im Kinderprinzenteam. Ebenfalls dazu gehören Hofdame Marie Luisa Meißner (12), und Adjutant Jannik Titus Lange:

Jannik (12) ist ein alter Bekannter im Hildener Karneval. Im vergangenen Jahr war er selbst Kinderprinz und fand die Session so toll, dass er sich gleich als Adjutant beworben hat. Jetzt ist er sehr glücklich, noch ein weiteres Jahr dabei sein zu dürfen. Hofdame Marie Luisa Meißner (12) ist die Schwester des Prinzen. Sie tanzt bei den CCH-Flöhen und hat bei vielen Auftritten mit dem Kinderprinzenteam Lust bekommen, selbst einmal Teil davon zu werden.

Am Anfang in Zivil waren die Kinder noch etwas schüchtern

Während die Kinder noch etwas schüchtern und in Zivil vor den vielen Leuten im Bürgersaal stehen, die gekommen sind, um sie zu feiern, erklärt Bürgermeisterin Birgit Alkenings launig, warum es gerade diese Kinder sein müssen. „Alle sind Traditionskarnevalisten. Kinderprinzessin Dominique ist eine Woche nach Rosenmontag geboren und hat diesen schon im Mutterleib erlebt.“ Die Mutter tanzt im Karneval und die Tochter ist bereits seit frühester Kindheit bei den CCH-Flöhen. Die Zehnjährige hat gerade die Astrid-Lindgren-Grundschule abgeschlossen. Ab August wird sie auf dem Helmholtz-Gymnasium ihre Schullaufbahn fortsetzen. Dominique hat neben dem Karneval als weitere Hobbys Tennis und Querflöte, Wasserski und Wakeboard angegeben.

Prinz Jan Luca besucht das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und spielt Handball beim Hildener AT. Der ehemalige Adjutant verbringt seine Freizeit gerne mit seinen Freunden. Kinobesuche, am liebsten die Abenteuer der Marvel-Helden, und das Mitfiebern bei seinem Lieblingsfußballverein, Borussia Mönchengladbach, runden das Bild ab.

Adjutant Jannik, der ehemalige Prinz, trainiert mindestens dreimal die Woche Judo und trägt den zweiten Kyu (blauer Gurt). Er träumt davon, eines Tages an den Olympischen Spielen teilnehmen zu dürfen. Neben Judo ist seine große Leidenschaft der Fußball. Er ist Fan vom FC Bayern München. Wenn er Zeit übrig hat, kocht Jannik leidenschaftlich gerne Rezepte aus Kochbüchern nach.

Hofdame Marie Luisa tanzt bei den CCH-Flöhen und spielt Querflöte in der Musikschule, schwimmt und trainiert Judo. Auch in Krippenspielen vor Publikum hat sie schon mitgewirkt. Durch die vielen gemeinsamen Auftritte als CCH-Floh mit dem jeweiligen Kinderprinzenteam ist der Wunsch, einmal ein Teil davon zu werden, entstanden.Marie besucht das Dietrich-Bonhoeffer und freut sich, wie die drei anderen, auf die kommende Session. Alle wollen ganz viel Spaß haben und anderen Freude bereiten, sagen sie unisono.

Mehr von Westdeutsche Zeitung