1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Hilden: Betrunken in den Gegenverkehr

Unfall : Betrunken in den Gegenverkehr

Ein betrunkener Mopedfahrer ist in Hilden in den Gegenverkehr geraten. Dabei ist es zu einem frontalen Zusammenstoß gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt worden ist.

Bei einem Verkehrsunfall in Hilden ist es am Freitag (28.06.) um 18.30 zu einem frontalen Zusammenstoß gekommen. Ein betrunkener Mopedfahrer ist in den Gegenverkehr geraten. Das berichtet die Polizei.

Der 47-jährige Mann sei mit seinem Moped auf der Kölner Straße in Richtung Richrather Straße unterwegs gewesen, als er auf Höhe der Sankt-Konrad-Allee einen Pkw überholen wollte. Dabei habe er nicht auf den Gegenverkehr geachtet, was zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem Pkw Peugeot geführt habe, so die Polizei.

Der Autofahrer, ein 60-jähriger Mann aus Hilden, sei mit einem Schrecken davon gekomen. Der Moped-Fahrer sei allerdings schwer verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Erst bei der Unfallaufnahme habe sich herausgestellt, dass der Mann alkoholisiert gewesen sei, berichtet die Polizei.

An beiden Fahrzeugen sei ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstanden.

(red)