Immobilienmesse in Düsseldorf Vertreter der Stadt Haan nahmen an polis Convention teil

Haan · Die Messe bringt Vertreter der Kommunen mit Investoren und Projektentwicklern zusammen. Haan stellte drei Vorhaben vor.

 Kirsten Vossen-Reinhardt, Bürgermeisterin Bettina Warnecke, Paulina Betthaus, Julia Pütz und Jürgen Simon (v.l.) vertraten Haan.

Kirsten Vossen-Reinhardt, Bürgermeisterin Bettina Warnecke, Paulina Betthaus, Julia Pütz und Jürgen Simon (v.l.) vertraten Haan.

Foto: Stadt Haan

(tg) Die Polis Convention gilt als gute Gelegenheit für Städte und Kommunen, ihr Entwicklungspotenzial in der Immobilienbranche bekannt zu machen. Die jährlich stattfindende Messe findet bundesweite Resonanz. Wie die Wirtschaftsförderung der Stadt Haan mitteilt, waren bei dem Treffen Ende April in Düsseldorf auch Repräsentanten der Gartenstadt als Teil eines gemeinsamen Auftritts des Kreises Mettmann vor Ort. Zur Haaner Delegation gehörten neben Bürgermeisterin Bettina Warnecke Vertreter von Wirtschaftsförderung, Planungsamt und Bauverwaltung. Sie trafen bei der polis Convention auf Investoren, Finanzierer, Architekten, Planer und Projektentwickler.

Einige Leerstände in Haan konnten vermietet werden

Laut Aussage der Beteiligten gab es „zahlreiche Gespräche mit Wohnbauunternehmen als möglichen Investoren für das Bürgerhausareal in Gruiten“. Auch das Thema Innenstadtentwicklung spielte eine Rolle, hier seien „viele Kontakte aufgebaut“ und der Austausch mit Experten gesucht worden. Im vergangenen März hatte dem Haupt- und Finanzausschuss eine Übersicht der aktuellen Leerstände vorgelegen. Darin waren im Bereich Einzelhandel und Dienstleistung 29, im Bereich Gastronomie weitere fünf Immobilien verzeichnet. Inzwischen konnten einige Leerstände wieder vermietet werden, worüber in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses am 19. Juni berichtet werden soll, ließ die Wirtschaftsförderung wissen.

Auch die noch freien Flächen im Technologiepark Haan zwischen der Millrather Straße und Niederbergischer Allee in Gruiten wurden gegenüber möglichen Interessenten ins Gespräch gebracht. Dabei wurde Teilnehmern zufolge darauf Wert gelegt, dass diese in Größe und Struktur den bisher angesiedelten Unternehmen entsprechen und der Stadt angemessene Steuereinnahmen generieren.

Die Stadt zeigt sich zuversichtlich, neue Investoren zu finden. Zugleich betont man im Rathaus, dass sich die Teilnahme an Veranstaltungen wie der Polis Convention in der Regel eher langfristig auszahle.

(tg)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort