1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Haan: Frau tot, Mutter in Lebensgefahr - Tatverdächtiger festgenommen

Ermittlungen in Haan : Frau tot, Mutter lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtiger festgenommen

Eine Frau tot, ihre Mutter in Lebensgefahr - nach einer Attacke in Haan ermittelt eine Mordkommission. Ein Tatverdächtiger wurde später alkoholisiert aufgefunden.

Nach einer tödlichen Attacke in Haan im Kreis Mettmann hat die Polizei einen Tatverdächtigen (45) aus Haan festgenommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

In einer Wohnung an der Alleestraße wurde am Nachmittag auf zwei Frauen eingestochen - eine 64-Jährige ist gestorben, ihre Mutter (84) wurde nach den Angaben der Polizei schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Sie schwebte nach Auskunft der Ärzte in Lebensgefahr.

Auf den noch am Freitagabend festgenommen Tatverdächtigen wurde die Polizei durch einen Hinweis der Feuerwehr aufmerksam. Der Mann sei von Rettungskräften gegen 18.40 Uhr im Bereich des Hildener Rathauses als „hilflose und augenscheinlich stark alkoholisierte Person aufgegriffen und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden“, teilte die Polizei mit.

Laut Erkenntnissen der zuständigen Mordkommission stehe der Haaner unter „dringendem Tatverdacht, seine ehemalige Lebensgefährtin und deren Mutter nach einem Streit mit einem spitzen Gegenstand angegriffen zu haben“, hieß es weiter.

Gegen 16.10 Uhr hatten Angehörige die beiden Frauen nach den Angaben in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgefunden und die Polizei sowie die Rettungskräfte alarmiert. Die Polizei richtete eine Mordkommission unter der Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf ein.

(red)