Vor Sondersitzung des Bauausschusses SPD möchte zügig günstigen Wohnraum schaffen

Haan · Am kommenden Mittwoch tagt der Bauausschuss der Stadt in einer Sondersitzung. Einziger Tagesordnungspunkt ist die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt. Die SPD drängt darauf, das Thema rasch anzugehen. Einige Orte haben gute Chancen, demnächst als Bauland ausgewiesen zu werden.

 Jörg Dürr und Bernd Stracke vor der ehemaligen Landesfinanzschule.

Jörg Dürr und Bernd Stracke vor der ehemaligen Landesfinanzschule.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Angemessenen und zugleich bezahlbaren Wohnraum zu finden ist derzeit alles andere als leicht – auch in Haan. Wie der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Bau im vergangenen Jahr feststellte, zeichnet sich bis 2033 ein Defizit von bis zu 360 Wohneinheiten im Stadtgebiet ab.