Geschäftszahlen vorgestellt Stadt-Sparkasse zufrieden mit Jahresbilanz 2023

Haan · Die Bank hat das Geschäftsjahr 2023 Revue passieren lassen. Das Geldinstitut berichtete über die Vorjahres-Herausforderungen.

 Die Vorstandsmitglieder Udo Vierdag (links) und Mark Krämer freuen sich über die gute Jahresbilanz.

Die Vorstandsmitglieder Udo Vierdag (links) und Mark Krämer freuen sich über die gute Jahresbilanz.

Foto: Sparkasse Haan

(tg) Die Stadt-Sparkasse Haan blickt positiv auf das Jahr 2023 zurück. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen sei man zufrieden mit den Geschäftszahlen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Darüber hinaus hebt die Sparkasse ihr gesellschaftliches Engagement hervor.

Im vergangenen Jahr beschäftigten und belasteten Krieg und Unruhen und die damit einhergehenden Rahmenbedingungen wie Energieknappheit und Preissteigerungen viele Haaner Einwohner und Firmen. „Die Bedürfnisse und Sorgen unserer Kundinnen und Kunden nehmen wir sehr ernst und gehen verantwortungsvoll mit den uns anvertrauten Werten um. Wir agieren seit jeher sicherheits- und gemeinwohlorientiert“, betont Udo Vierdag, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse. „Als Arbeitgeber und Impulsgeber in der Region war und ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dazu beizutragen, die Lebensqualität in Haan zu erhalten und zu verbessern“, pflichtet Mark Krämer seinem Vorstandskollegen bei.

Viele Vereine und Institutionen erhielten Gelder für Projekte und Aktionen sowie notwendige Anschaffungen. Die Haaner Bevölkerung profitierte direkt oder indirekt in Schulen, Kitas, Sportvereinen, der Musikschule oder beim Haaner Sommer von Spenden, Zuwendungen aus dem PS-Zweckertrag und Stiftungsförderungen der Sparkasse in einem Gesamtvolumen von rund 106 000 Euro. „So haben wir beispielsweise Anfang des Jahres einen Sonderspendentopf in Höhe von 15 000 Euro an die Haaner Vereine ausgelobt, damit diese ihre nach Corona wieder stattfindenden Veranstaltungen und Projekte finanzieren konnten. Ebenso leisteten wir einen Beitrag für die Anschaffung eines neuen Rettungswagens für das Deutsche Rote Kreuz“, unterstreicht Udo Vierdag.

Die Haaner Sparkasse erteilte 2023 Darlehenszusagen in Höhe von insgesamt 54,9 Millionen Euro. Trotz einer vergleichsweise verhaltenen Nachfrage nach Immobilien und Baufinanzierungen aufgrund steigender Zinsen konnten sich auf diese Weise 125 Haushalte eine eigene Immobilie leisten. Die Geldvermögensbildung zeigte sich insbesondere in den um 30,4 Millionen Euro gestiegenen Anlagen in Wertpapieren. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 727,1 Millionen Euro. Es wurde ein Jahresüberschuss in Höhe von rund 420 000 Euro erwirtschaftet. Die Zahl der Kunden, die die digitalen Angebote der Sparkasse nutzen, ist 2023 erneut deutlich gestiegen.

(tg)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort