Der Dynamo-Tresen-Cup - Kicken für die Heimat 

Haan : Dynamo-Tresen-Cup steigt zum fünften Mal

16 Mannschaften treten bei dem Turnier für Hobbyfußballer in Gruiten an.

. Bereits zum fünften Mal richtet der Haaner Stammtisch Dynamo Tresen sein Turnier für Hobbyfußballmannschaften aus. Am Samstag, 3. August, kommen 16 Mannschaften und damit mehr als 150 ambitionierte Sportler aus der Region auf dem Sportplatz des TSV Gruiten (Am Sportplatz 3) zusammen und kämpfen um den Dynamo-Tresen-Cup. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet: Wer mit seinem Team mitkicken möchte, sollte sich schnell bei den Organisatoren melden. „Bis zum 16. Juni nehmen wir Anmeldungen entgegen und freuen uns auf etablierte Mannschaften sowie neue Gesichter“, teilen die Macher mit.

Um 10 Uhr geht’s los, das Finale wird um 18 Uhr angepfiffen

Beginn ist am Samstag, 3. August, um 10 Uhr. Wer den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nimmt, entscheidet sich im Finale ab 18 Uhr. Der Dynamo Tresen freut sich über zahlreiche Besucher. Vor Ort gibt es Speisen und Getränke zu gewohnt fairen Preisen. Auch dieses Jahr wird wieder eine Spende an regionale Institutionen entrichtet.

Den Dynamo Tresen haben im April 2011 fünf junge Männer aus Haan gegründet, um auch mit Beginn des Studiums einen festen Rahmen zu haben, in dem sie sich nicht aus den Augen verlieren. Mit der Zeit entstand daraus das Ziel, Haan und die umliegende Region in Form einer Sportveranstaltung zu stärken. Jeden ersten Freitag im Monat kommen die mittlerweile 13 Mitglieder zusammen und schmieden Pläne – wie den nun wieder anstehenden Dynamo-Tresen-Cup.

„Spätestens seit der Arbeitsalltag uns fest im Griff und über das Land verteilt hat, geht es darum, bei regelmäßigen Treffen in alten Zeiten zu schwelgen und nebenbei die in uns verwurzelte Heimat zu unterstützen“, erklärt Stammtisch-Gründer Florian Erbach. Dennoch sei das Fußballturnier keine geschlossene Veranstaltung. „Wir freuen uns, wenn möglichst viele Leute vorbeikommen, eine Bratwurst essen und sich das ein oder andere Spiel anschauen.“

Wie bei den Stammtischtreffen gehe es auch darum, die Haaner am Wochenende zusammenzubringen und mit langjährigen Freunden und alten Bekannten beispielsweise über die Geschehnisse auf dem Spielfeld zu fachsimpeln, um die Pause im Profifußball oder anderen Sportarten zu überbrücken. Nebenbei spendet der Dynamo Tresen die Erlöse des Fußballturniers an einen guten Zweck. In den vergangenen Jahren ging das Geld an Organisationen wie den CVJM Haan, die Haaner Tafel und die Aktion Lichtblicke. Weitere Informationen, das Anmeldeformular und der Kontakt sind bei Facebook zu finden. höv

facebook.com/dynamotresenhaan

Mehr von Westdeutsche Zeitung