CVJM Haan feiert 150 Jahre Jugendarbeit

CVJM Haan feiert 150 Jahre Jugendarbeit

Mit Spiel, Spaß und Sport stellt sich der Verein der Öffentlichkeit vor. Höhepunkt ist der Tag der offenen Tür am 30. Juni.

Haan. Angefangen hat alles im Januar 1868. Mit 87 Unterschriften auf der Gründungsliste wurde der „Evangelische Männer- und Jünglingsverein“ in Haan ins Leben gerufen. Bereits zur Jahrhundertwende feierte der Verein große Kreistreffen auf dem Alten Kirchplatz mit 2500 Teilnehmern. „Das Haus wurde 1897 gebaut“, erzählt Sozialarbeiterin Ute Lorenz. Zuvor wurde die Jugendarbeit in verschiedenen Haaner Räumen geleistet, wie etwa in der Kleinkinderschule (Martin-Luther-Haus) oder in der Gaststätte „Zur deutschen Eiche“.

Sina Lorenz, Vorsitzende des CVJM Haan über den Tag der offenen Tür am 30. Juni

„Der Verein wurde dann in ‚Christlicher Verein Junger Männer‘ umbenannt“, sagt Ute Lorenz, die 1973 dem Verein beigetreten ist. „Ein halbes Jahr später wurde er dann in ‚Christlicher Verein Junger Menschen‘ umbenannt.“ Im Jahr 1996, 99 Jahre nach seiner Einweihung, wurde das Haus der evangelischen Kirche überschrieben. „Es war eine teure Sanierung fällig“, erinnert sich Ute Lorenz. Seitdem gehört es der Kirche, doch wird es vorrangig vom CVJM für die Jugendarbeit genutzt.

Als dann im Jahr 2004 eine Mitarbeiterstelle gestrichen werden sollte, rief der CVJM 2005 eine Spendeninitiative ins Leben, die seitdem die Mitarbeiterstellen sichert. „Wir müssen jedes Jahr 50 000 Euro an die evangelische Kirche überweisen“, sagt Ute Lorenz. Bisher konnte dieses Ziel immer erreicht werden.

Dieses Jahr feiert der CVJM nun sein 150-jähriges Bestehen. Den Auftakt dazu machte ein Dinner-Konzert Ende Januar. Als nächstes steht die Aufführung des Krimis „8 Frauen“ am 2. März auf dem Programm, den die Gruitener Theatergruppe „Spielwut“ auf die Bühne bringen wird. Am 30. Juni findet ein Tag der offenen Tür statt. „Das soll das Highlight mitten im Jahr werden“, erklärt Vorsitzende Sina Lorenz. In jedem Raum wird es Aktionen geben, es wird gegrillt und zum Abschluss ist ein Konzert geplant.

Zu einem Jubiläumsbrunch lädt der CVJM am 15. September ein. „Das wird in familiärer Atmosphäre stattfinden“, verspricht Sozialarbeiterin Franziska Becker. Sportlich wird es am 17. November, wenn ein großes Playstation-Fußballturnier ausgetragen wird. „Mit Siegerehrung und Preis“, verrät Franziska Becker. Natürlich laufen die ständigen Angebote der Kindergruppen und Jugendkreise, des Spielecafés und der „Offenen Tür“ wie gewohnt weiter. Auch die seit 30 Jahren organisierten Freizeiten nach Holland und Korfu finden im Juli und August wieder statt. Ebenso die Kinderfreizeit in Waldbröl in den Herbstferien. „Es sind für alle Freizeiten noch Plätze frei.“ Die Jugendarbeit hat sich verändert. „Wir konkurrieren heute mit ganz vielen Angeboten. Die Zeit, die die Jugendlichen für ihre Freizeit haben, wird immer weniger“, sagt Sina Lorenz. Dem versucht auch der CVJM Rechnung zu tragen. „Wir haben eine Fußballgruppe für Jugendliche ab zwölf Jahren jeden Montagabend“, erzählt Franziska, „die läuft super“. Und während der Fußball-WM will der CVJM ein „Public Viewing“ veranstalten.