Haan : Kunst im Gruitener Café

Clemens und Gabi Hölter beleuchten abends ein kunstvoll bemaltes Cafehaus-Fenster.

gund) Das Gruitener Café im Dorf will den aktuellen Pandemie-Beschränkungen mit Tatkraft und mit Fantasie trotzen. Clemens und Gabi Hölter, die Caféhaus-Betreiber und Kleinkunst-Förderer, haben ein Caféhaus-Fenster an der Pastor Voemel Straße bemalen lassen. Bei Dunkelheit wird das Bild bis 22 Uhr von innen beleuchtet. Die Wuppertaler Künstlerin Anke Büttner hat ein farbenfrohes Kunstwerk geschaffen, „gegen die Trauer“, wie sie sagt. Seitenverkehrt musste sie natürlich malen, weil die Temperafarbe von innen aufgetragen wird. Die Fenstergröße von 50 mal 300 Zentimeter war dabei eine Herausforderung.

Nicht ausschließen will die Künstlerin, dass sie im Laufe der kommenden Wochen noch weitere Fenster bemalen will oder das gegenwärtige entfernen und neu gestalten will. Auf jeden Fall sollen die Fensterbilder schon jetzt auf die Ausstellung hinweisen, die Anke Büttner Anfang Januar im Café im Dorf zeigen will. Der Künstlerin ist es wichtig, den Pandemie-Beschränkungen positive Bilder entgegenzustellen. Die Werke sollen zum Teil in den kommenden Wochen noch entstehen. „Klein geht, groß eher nicht“, sagt Clemens Hölter zu seinen Kleinkunstaktionen in Pandemie-Zeiten. Und Anke Büttner fügt hinzu: „Der Gesellschaft fehlt etwas, wenn die Kunst fehlt“. Die Ausstellung der Volkshochschule Hilden-Haan mit dem Titel „Palette“, die am 6. November im Café im Dorf starten sollte, musste wegen der Schließung erst einmal gestoppt werden. Alle 25 Bilder befinden sich jedoch bereits im Café und könnten dann verspätet im Dezember gezeigt werden, sagt Clemens Hölter.

Bereits im Sommer hatte der Caféhaus-Betreiber seine Gasträume mit einem umfangreichen und technisch ausgeklügelten Belüftungssystem ausgestattet. Das misst den CO2-Gehalt genau und signalisiert einen notwendigen Belüftungsbedarf. Das alles muss jetzt erst einmal ruhen. Trotzdem geht der Kuchenverkauf an den Wochenenden weiter. Per E-Mail kann für das Wochenende Kuchen bestellt werden, von Apfel-Krokant bis Mohnschmand in dem gewohnt großen Sortiment. Die Abholung erfolgt samstags von 14.30 bis 16.30 und sonntags von 13.30 bis 16.30 Uhr.

kuchen@cafe-im-dorf.net