Brings rocken die Innenstadt

Brings rocken die Innenstadt

Die Kölner Band ist das Zugpferd der PS-Auslosung am 21. Mai auf dem Neuen Markt.

Haan. Nachdem die große Open-Air-PS-Auslosung der Stadt-Sparkasse Haan wegen anderer Großveranstaltungen ein paar Jahre lang nicht am Neuen Markt stattgefunden hat, lockt das Event in diesem Jahr wieder in die Haaner Innenstadt. Im Mittelpunkt steht aber nicht nur die spannende PS-Monatsauslosung, sondern ebenso jede Menge Musik und Comedy.

Neben Gewinnen bis zu 250 000 Euro erwarten die Besucher auch die beiden Kölner Mundart-Bands „Brings“ und „Kasalla“. Als Moderatorin führt Carmela de Feo durch den Abend. „La Signora“ ist die Gewinnerin des Bayerischen Kabarettpreises 2011 und gilt mit ihrem Akkordeonspiel als „schwarze Witwe der Volksbelustigung“. Los geht’s am Dienstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr — bei freiem Eintritt ist mit Musik aber bereits ab 16 Uhr zu rechnen.

Als Glücksfee der PS-Auslosung tritt Bürgermeister Knut vom Bovert auf. Sieben Zahlen wird er ziehen, die hinterste Ziffer zuerst. Wer am Ende der Ziehung alle sieben Zahlen in der richtigen Reihenfolge auf seinem zuvor für fünf Euro gekauften PS-Los stehen hat, gewinnt 250 000 Euro.

Sind die letzten sechs Ziffern richtig, gibt es 50 000 Euro und bei fünf richtigen Ziffern 5000 Euro zu gewinnen. Bei vier, drei und zwei übereinstimmenden Zahlen winken immerhin noch 500, 25 und fünf Euro als Gewinn. Ist nur die zuerst gezogene hinterste Zahl richtig, gleichen 2,50 Euro als Gewinn wenigstens den Wetteinsatz von einem Euro wieder aus, denn von den fünf Euro für das Los werden vier Euro gespart.

„Früher gingen nur zehn Cent von dem einen Euro Wetteinsatz in unseren Topf für soziale Zwecke, mittlerweile sind es aber 25 Cent. Diese werden vollständig an soziale Einrichtungen gespendet. So sind in den vergangenen Jahren jeweils mehr als 50 000 Euro für gemeinnützige Projekte zusammen gekommen“, sagt Peter Vogel, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse Haan.

Die Kombination aus Gewinnspiel, Geldanlage und sozialem Engagement seien der Grund für die Beliebtheit der PS-Lose. „Unter Sparern sind die PS-Lose ein Renner. Sie ermöglichen bei kleinem Einsatz große Gewinne und bieten seit einem halben Jahrhundert jeden Monat die Chance auf einen Gewinn zwischen 2,50 und 250 000 Euro“, sagt Vogel.

Die Lose können bar bei der Sparkasse gekauft werden. Wer es sich einfach machen und jeden Monat sein Glück versuchen möchte, der lässt sich seine Losnummern einfach automatisch per Dauerauftrag zukommen.

Die PS-Auslosung ist eine Aktion des Rheinischen Sparkassenverbands, dem 34 Stadt-Sparkassen angehören. „Die Gemeinden melden sich freiwillig, um die Auslosung als Event in die Stadt zu holen, was wir in Haan möglichst regelmäßig versuchen. Es ist eine schöne Gelegenheit, den Neuen Markt zu beleben“, sagt Vogel. Früher hatte die Veranstaltung in der Aula des Gymnasiums stattgefunden, durch die Ausrichtung in der Innenstadt würden aber viel mehr Menschen erreicht.

„Je mehr Menschen von der PS-Auslosung mitbekommen und ein Los kaufen, desto höher sind die Spenden an soziale Einrichtungen“, sagt Vogel. Wer dieses Jahr die Spende bei der Veranstaltung überreicht bekommt, sei eine Überraschung und werde noch nicht verraten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung