Brandstiftung: Zwei Verletzte nach Brand in Restaurant in Haan

Feuerwehreinsatz : Zwei Verletzte nach Brand in Restaurant in Haan - Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Feuer in einem Restaurant hat die Haaner Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag auf Trab gehalten. Zwei Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Brand wurde wohl vorsätzlich gelegt.

In der Nacht zu Freitag hat es in einem Restaurant an der Bahnhofstraße in Haan gebrannt. Dabei wurden zwei Personen verletzt, sie kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, wurde das Feuer wahrscheinlich durch Brandstiftung ausgelöst. Ein Regal soll vorsätzlich angezündet worden sein.

Das Feuerwehr war an einem Anbau ausgebrochen und griff auf die Fassade des Gebäudes über. Die gegen 1.30 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Das verrauchte Gebäude wurde belüftet. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte ungefähr eine Stunde. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, wer hat in der Nacht zu Freitag zum angegebenen Tatzeitpunkt etwas Verdächtiges im Umfeld des Restaurants beobachtet oder hat Hinweise auf den oder die Täter? Sachdienliche Informationen nimmt die Polizei in Haan unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung