Betrunkener Hildener versucht durch geschlossene Bustür einzusteigen

Mann schwer verletzt : Betrunkener Hildener versucht durch geschlossene Bustür einzusteigen

Bei dem Versuch durch eine geschlossene Tür in einen Bus einzusteigen hat sich ein betrunkener Mann aus Hilden schwer verletzt.

Ein 66-Jähriger hat sich am Montagabend in Hilden schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, versuchte der betrunkene Mann an der Haltestelle "Margartenstraße" durch die hintere Tür in einen Bus der Linie 732 einzusteigen. Die Tür war jedoch gar nicht offen.

Laut Polizei soll er sich dann den Fuß zwischen den Rädern des Busses und der Bordsteinkante eingeklemmt haben. Der Busfahrer bemerkte das wohl nicht und fuhr los, woraufhin der Hildener stürzte und sich schwer verletzte.

Passanten alarmierten daraufhin Polizei und Rettungskräfte, der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von circa 2,2 Promille.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung