1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Berufskolleg richtet Krisenhilfe für Jugendliche ein

Berufskolleg richtet Krisenhilfe für Jugendliche ein

Hilden. Der angestrebte Schulabschluss ist gefährdet, Probleme in der Familie, Sucht oder Mobbing — auch für Schüler gibt es zahlreiche Krisen- und Konfliktsituationen. Um einen Ausweg daraus zu finden, bedarf es oftmals klärender Gespräche.

Dafür hat das Berufskolleg Hilden jetzt einen eigenen Beratungsraum eingerichtet.

Der freundlich, hell und modern eingerichtete Raum steht ab sofort allen Lehrern und ihren Schülern zur Verfügung. Er bietet die Gelegenheit, unter vier Augen in Ruhe ein Gespräch zu führen.

„Der neue Beratungsraum ist ein Aushängeschild der Schule“, sagt die Monheimer Sozialpädagogin Alexandra Martin über das neue Angebot der Schule. Es ist Teil des Beratungskonzeptes, das seit dem Jahr 2010 entwickelt wurde. Dazu gehört unter anderem auch die Fortbildung der Mitglieder des Beratungsteams, die sich Techniken für die Beratung von Schülern und Kollegen angeeignet haben.

Die Eröffnung des Beratungsraums ist nach Angaben von Schulleiter Peter Schwafferts allerdings noch nicht der Endpunkt des Weges, sondern nur ein Etappenziel. Als Nächstes steht die bessere Integration von Migranten mit dem obersten Ziel der schulischen Leistungsoptimierung im Fokus.