1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Auf Entdeckungsreise nach Nové Mesto

Auf Entdeckungsreise nach Nové Mesto

2018 gibt es eine Fahrt in die Partnerstadt von Hilden.

Hilden. Der Vertriebenenbeirat organisiert gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt Hilden für 17. bis 24. Juni 2018 eine Fahrt in die tschechische Partnerstadt Nové Mesto nad Metuji. Teilnehmen können alle Bürger, die Interesse haben. Quartier ist ein Drei-Sterne-Jugendstilhotel mit Doppel- und Einzelzimmern in der Kreisstadt Nachod. Bei der Rückfahrt wird auch Prag besucht (eine Übernachtung).

Auf die Teilnehmer wartet ein spannendes Programm: Die Adersbacher Felsen werden besichtigt. Mit der Kabinenbahn geht es auf die Schneekoppe (1602 Meter). Besucht wird auch die alte Stadt Kutna Hora mit Besichtigung des Sedlitz Ossariums sowie das Kloster Braunau. Eine weitere Fahrt führt zum „Polenmarkt“ nach Kudova. Und natürlich werden auch Schloss und Stadt Nové Mesto erkundet. Die Fahrt kostet 665 Euro. Darin enthalten sind die Unterbringung in dem Jugenstilhotel, die im Programm aufgeführten Mahlzeiten mit einem Getränk sowie alle Eintrittsgelder für Besichtigungen sowie Hin- und Rückreise in einem komfortablen Reisebus (Gratis-Mineralwasser inklusive). Auch Personen mit geringem Einkommen brauchen nicht zu Hause zu bleiben. Die Mudersbach-Stiftung gewährt für diese Fahrt einen Zuschuss je nach Einkommen von bis zu 400 Euro pro Person.

Das detaillierte Programm und weitere Auskünfte erhalten Interessierte beim Team Bürgermeister im Rathaus, Zimmer Nr. 117, Telefon 02103/72-103, oder bei der Vorsitzenden des Vertriebenenbeirates, Ingrid Benecke, Telefon 02103/44363, sowie im Josef-Kremer-Haus der Awo Hilden, Schulstraße 35. Die Teilnehmer der Fahrt 2017 waren von Umgebung und Gastfreundschaft der Tschechen begeistert. cis