Am nächsten Sonntag Die Gartenlust verspricht, tierisch gut zu werden

Haan · Am Sonntag, 2. Juni, findet die 17. Ausgabe der Haaner Gartenlust statt. Schwerpunktthemen sind klimaverträgliches Gärtnern und Tiere im Garten.

Im Garten von Rudi Janusch an der Wiedenhofer Straße stehen Bienenkästen. Der Garten kann besichtigt werden.

Im Garten von Rudi Janusch an der Wiedenhofer Straße stehen Bienenkästen. Der Garten kann besichtigt werden.

Foto: Haaner GartenLust

(tg) Die Gartenlust gibt der Gartenstadt Haan alljährlich die Gelegenheit, sich von ihrer Schokoladenseite zu zeigen. Am kommenden Sonntag (2. Juni) öffnen wieder viele Gärten und Vorgärten in Haan und Gruiten für Besucher ihre Pforten. Zusätzlich richtet der Verein Haaner Gartenlust auf dem Karl-August-Jung-Platz einen großen Pflanzen- und Gartenmarkt aus. Rund 70 Aussteller aus Haan und der weiteren Umgebung zeigen vor allem nicht alltägliche Besonderheiten. In diesem Jahr steht die Frage im Vordergrund, wie es sich klimafreundlich und traditionsbewusst gärtnern lässt.

Das viele Grün in der Gartenstadt rührt auch daher, dass viele Haaner früher einen Nutzgarten mit Obst und Tierhaltung hatten. Heute entdecken viele Gartenbesitzer den Reiz eines Gartens mit Tieren oder Nutzpflanzen wieder. Wer neben Blumen und Stauden auch wilde oder nützliche Tiere in seinem Garten haben, sich über die Natur in der Gegend informieren oder engagierte Nutztierhalter unterstützen möchte, findet auf der Haaner Gartenlust womöglich Anregungen und Hilfe bei der Umsetzung eigener Ideen. Ein paar Beispiele:

Klimaverträgliche Pflanzen

Viele Gärten haben in den letzten Jahren unter Hitze und Dürre gelitten. Michael und Jutta Bongers aus Uedemerbruch im Kreis Kleve verkaufen gerade solche Gewächse, die auch mit höheren Temperaturen und trockenen Lagen zurecht kommen. Die beiden bieten darüber hinaus auch Workshops und Beratung bei der Anlage des eigenen Gartens an.

Haan und seine Hühner

Hühner und Hähne gehören zu Haan, schon allein wegen des Stadtwappens (auch wenn der Name vom Hain herrührt). Aber auch so liegen sie voll im Trend: Sie liefern nicht nur Eier, sondern eignen sich auch als Outdoor-Haustiere. Über die Hühnerhaltung im eigenen Garten informiert der Geflügelzuchtverein Haan und führt unterschiedlichen Hühnerrassen in drei Volieren vor.

Bienenzuchtverein Haan

Wie nützlich und wertvoll Bienen sind, ist allgemein bekannt. Was man für sie im eigenen Garten tun kann, erklären die Mitglieder des Bienenzuchtvereins den Besuchern der Haaner Gartenlust. In jedem Fall lohnt es sich, die unterschiedlichen Honigarten aus der Region zu probieren und mit dem Kauf eines leckeren Glases Honig die Arbeit des Vereins zu fördern.

Die rollende Waldschule

Gerade in Stadtrandlagen finden sich manchmal wilde Tiere im Garten als oft unliebsame Gäste, die es auf Blumen- und Gemüsepflanzen abgesehen haben. Nicht nur Kindern und Jugendlichen wollen die Haaner und Gruitener Jäger ein besseres Verständnis vom Leben im heimischen Wald nahebringen: In der rollenden Waldschule informieren sie über die Arten im heimischen Wald und erläutern auch biologische Abläufe und Zusammenhänge.

(tg)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort