1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Haan und Hilden

Alkohol am Steuer: Ein Schwer- und eine Leichtverletzter

Alkohol am Steuer: Ein Schwer- und eine Leichtverletzter

Hilden. Zwei junge Männer sind in der Nacht zu Samstag bei einem Autounfall verletzt worden, einer schwer, der andere leicht. Nach Angaben der Polizei fuhren zwei Düsseldorfer (17 und 22 Jahre alt) mit ihrem Pkw gegen 3 Uhr auf der Benrather Straße aus Richtung Düsseldorf in Richtung Hilden.

Wer von beiden am Steuer saß, ist noch nicht klar.

In Höhe des Hauses Benrather Straße 42a geriet der Wagen in einer leichten Linkskurve mit einem Vorderrad an den rechten Randstein. Von dort lenkte der Fahrer den Wagen wieder nach links, schleuderte quer über die Fahrbahn, prallte gegen eine Hauswand und dann in einen abgestellten Lkw. Am Unfallort fanden die Polizisten den leicht verletzten 22-jährigen. Etwa 100 Meter von der Unfallstelle entfernt konnte auch der 17 -Jährige aufgegriffen werden. Der junge Mann war schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der 17- und der 22-Jährige machten unterschiedliche Aussagen darüber, wer am Steuer des Wagens saß. Beide standen unter Alkoholeinfluss, keiner ist in Besitz einer Fahrerlaubnis. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 7000 Euro.