1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Zündelten Schüler im Klassenraum?

Zündelten Schüler im Klassenraum?

Erkrath. Das Feuer an der Grundschule Willbeck vom Mittwoch ist von Brandstiftern gelegt worden. Das haben erste Brandursachenermittlungen der Polizei ergeben. Die Ermittler fanden in dem Klassenraum der Klasse 2a Spuren, die auf vorsätzliche Brandstiftung hindeuten.

Nach Polizeiangaben haben Unbekannte in der Zeit von 10.45 bis 13 Uhr den unverschlossenen Klassenraum betreten und dort in einer Ecke zwei Kunststoffgetränkekästen in Brand gesetzt. Von dort aus habe sich der Brand durch die Wand gefressen und habe auf das Ständerwerk des Schulgebäudes übergegriffen. "Wir gehen davon aus, dass einige Kinder möglicherweise ein bisschen gezündelt haben, ohne zu ahnen, dass die Gebäudekonstruktion äußerst anfällig für Feuer ist", sagte Schulleiterin Barbara Arts der WZ.

Bei dem Feuer war am Mittwoch niemand verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20000 Euro. Die betroffenen Klassenräume können vorerst nicht benutzt werden. Die Schüler müssen umziehen. tsn