1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Zigarette löst Wohnungsbrand aus

Zigarette löst Wohnungsbrand aus

Erkrath. Nicht erfreulich fing der Heiligabend für zwei Anwohner der Dörpfeldstraße im Erkrather Ortsteil Hochdahl an. Die Wohnung der Beiden wurde durch einen Brand stark beschädigt.

Laut Polizei wurde das Feuer sehr wahrscheinlich durch eine fahrlässig auf dem Balkon entsorgte Zigarette verursacht. Die Glut der Zigarette entzündete auf dem Balkon gelagerte Materialien und steckte diese in Brand. Die starke Hitze der Flamme beschädigte die Fensterscheibe, sodass sich der Brand auf das angrenzende Wohnzimmer ausbreiten konnte. Durch den Russ und Rauch wurden auch andere Zimmer der Wohnung stark in Mitleidenschaft gezogen. Den entstandenen Gesamtsachschaden an der vorläufig unbewohnbar gewordenen Wohnung beziffern Brandexperten auf mindestens 20.000,- Euro. Die beiden Bewohner der Wohnung erlitten eine Rauchvergiftung.