1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Erkrath

Verkehrsunfall führt zu Stromausfall in der Nachbarschaft

Verkehrsunfall führt zu Stromausfall in der Nachbarschaft

Erkrath. Am Dienstagabend ist bei einem Verkehrsunfall in Erkrath-Unterfeldhaus ein Stromkasten beschädigt worden und führte zu einem folgenreichen Stromausfall in der Gegend der Unfallstelle.

Wie die Polizei Mettmann berichtet, fuhr eine 19 Jahre alte Erkratherin gegen 17 Uhr mit einem Citroen den Niermannsweg entlang in Richtung Max-Planck-Straße. Als sie jedoch in die Heinrich-Hertz-Straße abbiegen wollte, rutschte ihr Auto von der nassen Fahrbahn gegen die Bordsteinkante über den linken Gehweg. Dabei erwischte sie auch den Stromkasten und landete schließlich in der Grünanlage. Der Stromkasten wurde vollständig zerstört, während die Fahrerin und ihr 19-jähriger Beifahrer unverletzt blieben. Auch am Citroen konnten keine sichtbaren Schäden festgestellt werden.

Die Beschädigung des Stromkastens sorgte in der Nachbarschaft der Unfallstelle für folgenreiche Stromausfälle. Eine Aldi-Filiale am Niermannsweg musste den Verkauf um 17:15 Uhr einstellen und ihre Tiefkühlwaren in einen Kühl-LKW umladen. Auch ein Autohaus auf der Heinrich-Hertz-Straße war von dem Kurzschluss betroffen und hatte mit einer kaputten Computernalage zu kämpfen.

Die Reparaturen durch die zuständigen Stadtwerke Wuppertal dauerten bis 23 Uhr an. Dabei musste der Strom in der Nachbarschaft komplett abgeschaltet und der kaputte Stromkasten sowie die beschädigten Stromleitungen ersetzt werden.

Bisher konnte noch nicht ermittelt werden, welche Kosten der Unfall verursacht hat. Firmen oder Personen, die durch den Unfall zu Schaden gekommen sind, können sich beim Verkehrskommissariat Süd in Hilden unter der Telefonnummer 02104 / 982-5330 melden.